Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

27.05.2017 - 19:26:24

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfälle auf der Autobahn 29 (Gemeinde Wardenburg) +++ Fahren ohne Fahrerlaubnis

Delmenhorst - Am Samstag, 27.05.2017, 07:48 Uhr, hat sich auf der Autobahn 29 ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei befuhr eine 48-jährige Frau aus Hiddenhausen die Autobahn in Richtung Wilhelmshaven. Zwischen der Tank- und Rastanlage Huntetal und der Anschlussstelle Sandkrug (Gemeinde Wardenburg) wollte sie einem Gegenstand ausweichen, der auf der Mitte der Fahrbahn lag und sich letztendlich als verendeter Greifvogel herausstellte.

Bei dem Ausweichmanöver verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mit der Außenschutzplanke, schleuderte über die Fahrbahn und kam quer zur Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der Pkw wurde dabei stark beschädigt, der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Die Schäden an der Schutzplanke betragen ca. 2.000 Euro.

Die Insassen, zwei weitere Erwachsene und vier Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren, wurden durch zwei Retttungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Dort wurden sie aber unverletzt wieder entlassen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung wurde der Verkehr einspurig über den rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

Da diese Gefahrenstelle hinter einer kleinen Kuppe lag, wurde mit einem gesondert eingesetzten Streifenwagen auf die geänderte Verkehrsführung hingewiesen.

Um 08:55 Uhr ist es trotzdem zu einem weiteren Unfall gekommen.

Ein 23-jähriger Mann aus Cappeln befuhr mit seinem Transporter die Autobahn 29 in Richtung Wilhelmshaven. Dabei passierte er den Bereich der Tank- und Rastanlage und auch den Streifenwagen, der auf die Gefahrenstelle hingewiesen hat.

Die Geschwindigkeit wurde aber nicht merklich reduziert.

Kurz vor Beginn der einstreifigen Verkehrsführung bremste er seinen Transporter stark ab, verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte frontal mit der Außenschutzplanke.

Auch bei diesem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die entstandenen Schäden wurden auf 1.100 Euro geschätzt.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnten die Polizisten feststellen, dass der Mann über keine gültige Fahrerlaubnis verfügte.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

+++

Am Samstag, 27.05.2017, 13:11 Uhr, wurde über den Notruf der Großleitstelle Oldenburg ein Verkehrsteilnehmer gemeldet, der durch eine aggressive Fahrweise auffallen würde.

Zwischen der Anschlussstelle Wildeshausen-West und dem Ahlhorner Dreieck (Gemeinde Großenkneten) konnte das Fahrzeug schließlich kontrolliert werden.

Der Fahrzeugführer, ein 26-jähriger Mann aus Rosengarten, räumte dabei ein, dass er keinen Führerschein mehr habe.

Auch ihn erwartet ein Strafverfahren.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04435/9316-115 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!