Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Cuxhaven / Zigarettenautomat entwendet ++ ...

28.11.2019 - 13:36:27

Polizeiinspektion Cuxhaven / Zigarettenautomat entwendet ++ .... Zigarettenautomat entwendet ++ Auffahrunfälle ++ Straßenverkehrsgefährdung

Cuxhaven - Zigarettenautomat entwendet

Geestland/Krempel. In der Nacht von Dienstag, 26.11.2019, auf Mittwoch, 27.11.2019, haben unbekannte Täter in der Ortsallee in Krempel einen Zigarettenautomaten entwendet. Die Täter rissen den Automaten mit Gewalt von der Wand und entwendeten ihn mitsamt Inhalt. Der Automat wurde später aufgebrochen und entleert in der Feldmark aufgefunden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1.500 Euro. Zeugen, die zur Tatzeit Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Langen unter 04743-9280 zu melden.

++++++

Auffahrunfall auf der Autobahn

Bremerhaven. Eine 32-jährige Bremerhavenerin wurde gestern Morgen (27.11.19), gegen 8 Uhr bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie war mit ihrem Seat auf der Autobahn in Richtung Bremen unterwegs. Mit im Auto saß ihr 3-jähriger Sohn. Vor der Anschlussstelle Bremerhaven-Geestemünde stockte der Verkehr und die Frau hielt an. Dies erkannte ein nachfolgende 19-jährige Bremerhavenerin zu spät und fuhr mit ihrem Kia auf den PKW der 32-jährigen auf. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, der Seat musste abgeschleppt werden. Der 3-jährige blieb unverletzt. Der Schaden beträgt etwa 4.500 Euro.

++++++

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Hechthausen. Drei Verkehrsteilnehmer wurden gestern Nachmittag (27.11.19), gegen 17 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Hechthausen leicht verletzt. Ein 27-jähriger aus Oldendorf musste seinen Skoda hinter einem abbiegenden PKW anhalten. Hinter ihm fuhr ein 30-jähriger aus Drochtersen, ebenfalls in einem Skoda. Auch er hielt seinen PKW an. Dann folgte ein 47-jähriger Stader in einem Citroën. Er bemerkte die vor ihm haltenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die drei Fahrzeug ineinandergeschoben. Der Beifahrer des Unfallverursachers, ein 25-jähriger aus Hechthausen, und die beiden anderen Fahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro.

++++++

Polizei sucht Zeugen für Straßenverkehrsgefährdung

Geestland/Langen. Am 27.11.2019, gegen 17:30 Uhr, kam es zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Bremerhaven-Geestemünde zu mehreren gefährlichen Situationen. Eine 81-jährige Bremerhavenerin war mit ihrem grauen Renault Kleinwagen an der Anschlussstelle Debstedt auf die Autobahn in Richtung Bremen aufgefahren und hatte bereits dabei einen anderen PKW-Fahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Während der Fahrt auf der BAB fuhr die Frau sehr langsam, zeitweise zwischen 50 km/h und 60 km/h. Dennoch fuhr sie in Schlangenlinien über beide Fahrstreifen. Nachfolgende PKW auf dem Überholfahrstreifen mussten stark abbremsen oder sogar ausweichen. Das Fahrzeug verlies an der Anschlussstelle Bremerhaven-Geestemünde die BAB. Die Fahrzeugführerin konnte an der Halteranschrift angetroffen und befragt werden. Sie gab an, dass Sie bei Dunkelheit nicht mehr so gut sehen könne. Fahrzeugführer, die durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Geestland unter der Nummer 04743/9280 zu melden.

++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Carsten Bode Telefon: 04721/573-0 http://ots.de/PI0z7T

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/4453049 Polizeiinspektion Cuxhaven

@ presseportal.de