Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Cuxhaven / Widerstand gegen Polizeibeamte ++ ...

16.04.2018 - 14:01:53

Polizeiinspektion Cuxhaven / Widerstand gegen Polizeibeamte ++ .... Widerstand gegen Polizeibeamte ++ Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung ++ Junger Mann flüchtet nach Polizeikontrolle ++ Vandalismus im Stadtgebiet

Cuxhaven - Widerstand gegen Polizeibeamte

Bokel. Am 15.04.18, gegen 5.00 Uhr, wurde die Polizei durch einen Taxifahrer in Bokel-Langenfelde gerufen, da es Unstimmigkeiten mit einem betrunkenen Fahrgast gegeben hat. Als die Beamten vor Ort eintrafen schlug der 30-jährige Fahrgast um sich und ging auf die Beamten los. Diese konnten den Mann allerdings festnehmen. Ihm wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

++++++

Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung

Hagen. Am 15.04.18, gegen 21.30 Uhr, wurde durch einen anderen Verkehrsteilnehmer gemeldet, dass auf einer Kreisstraße im Bereich Hagen ein Pkw immer wieder in den Gegenverkehr gerate. Bei der Kontrolle des Fahrers, eines 35-jährigen litauischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Brake, wurde ein erheblicher Alkoholisierungsgrad festgestellt. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der anschließenden Blutentnahme war der Fahrer ruhig, es trat allerdings der 39-jährige Beifahrer, ebenfalls Litauer, wohnhaft in Brake, in den Vordergrund und beleidigte die Polizisten. Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet.

++++++

Sachbeschädigung an Schule

Loxstedt. In der Zeit vom 13.-15.04.18 wurde an der Sporthalle der Haupt- und Realschule in der Gorch-Fock-Straße in Loxstedt ein Glaselement des Eingangsbereichs zerstört. In der Nähe wurde zerschlagene Bierflaschen vorgefunden. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Hagen unter 04746-938980 entgegen.

++++++

Junger Mann flüchtet nach Polizeikontrolle

Beverstedt. Am Abend des 14.04.2018 kontrollierten Beamte der Polizei Schiffdorf in Beverstedt einen 24-jährigen Audi Fahrer. Bei dieser Kontrolle stellten die Polizisten deutlichen Marihuana Geruch im Fahrzeuginneren fest. Als der junge Mann darauf angesprochen wurde, startete er unvermittelt den Motor und flüchtete mit seinem Auto vom Kontrollort. Der kontrollierende Polizeibeamte wurde einige Meter mitgeschleift, konnte dann jedoch unverletzt loslassen. Der Mann konnte dann zu Haus angetroffen und festgenommen werden. Ihm wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

++++++

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Stotel. Am 14.04.18, gegen 3.45 Uhr, wurde durch unbekannte Täter versucht, die Eingangstür einer Tankstelle in der Burgstraße in Stotel aufzubrechen. Die Täter gelangten nicht ins Gebäude.

++++++

Vandalismus im Stadtgebiet

Cuxhaven. In der Nacht von Samstag auf Sonntag habe unbekannte Täter eine Vielzahl von Sachbeschädigungen im Bereich Friedrich-Karl-Straße und Wilhelm-Heidsiek-Straße über die Rathausstraße bis hin zur Marienstraße begangen. Die Täter haben an diversen Autos die Kennzeichen abgerissen und teilweise entwendet, Verkehrsschilder beschädigt und Gegenstände auf PKW geworfen. Insgesamt wurden bei der Polizei bisher 10 Taten angezeigt. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Cuxhaven unter 04721-5730.

++++++

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Carsten Bode Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...