Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Cuxhaven / LK Osterholz / Bundesautobahn 27, ...

05.01.2020 - 22:41:34

Polizeiinspektion Cuxhaven / LK Osterholz/ Bundesautobahn 27, .... LK Osterholz/ Bundesautobahn 27, FR Cuxhaven, Höhe AS Schwanewede - Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt

Cuxhaven - Am Sonntag, den 05.01.2020, gegen 11:50 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Bremerhavener die A 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven, als er in Höhe der Anschlussstelle Schwanewede den Verzögerungsstreifen befuhr und schließlich dort die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der alleinbeteiligte Fahrzeugführer schanzte seinen Mercedes auf der Schutzplanke auf, hob ab und überschlug sich schließlich. Der Pkw kam anschließend auf der Seite liegend im Sichtdreieck zum Stehen. Durch die enorme Wucht des Aufpralles wurde der Mann in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Auto geborgen werden. Der schwer verletzte Bremerhavener wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Das beschädigte und nicht mehr fahrbereite Fahrzeug des Bremerhaveners wurde durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt.

Die Anschlussstelle Schwanewede musste für die Dauer der Unfallaufnahme ca. 60 Minuten voll gesperrt werden. Der Individualverkehr konnte auf der A 27 abgeleitet werden, sodass es zu keinerlei Beeinträchtigungen kam.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Telefon: 04721/573-0 Werner-Kammann-Straße 8 27472 Cuxhaven http://ots.de/PI0z7T

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/4484069 Polizeiinspektion Cuxhaven

@ presseportal.de