Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Cuxhaven / Einbrecher von Alarmanlage ...

31.07.2020 - 13:32:17

Polizeiinspektion Cuxhaven / Einbrecher von Alarmanlage .... Einbrecher von Alarmanlage verscheucht ++ Tageswohnungseinbruch ++ Autos aufgebrochen ++ Verletzte bei Verkehrsunfall ++ Zeugenaufrufe

Cuxhaven - Einbrecher von Alarmanlage verscheucht

Cuxhaven. Unbekannte Täter wurden gestern Abend kurz nach 22 Uhr von einer Alarmanlage in die Flucht geschlagen. Die Täter wollten in der Brockeswalder Chaussee in das Pfandlager eines Getränkemarktes einbrechen. Nachdem sie das Schloss an dem Tor aufgebrochen hatten und das Lager betreten hatten, lösten die Täter den Alarm aus. Daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute.

++++++

Tageswohnungseinbruch

Loxstedt. Unbekannte Täter sind gestern Vormittag zwischen 11 und 12 Uhr in eine Wohnung in der Düringer Straße eingebrochen. Die Täter brachen die Eingangstür auf und gelangten so in die Wohnung. Ob etwas entwendet wurde, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Zeugen, denen während der Tatzeit Personen oder Fahrzeuge in der Düringer Straße aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Polizei in Schiffdorf unter 04706-9480 oder der Polizei in Loxstedt unter 04744-731660.

++++++

Autos aufgebrochen - Täter verursachen hohen Schaden

Geestland/Langen. In der Nacht zum 30.07.2020 wurden in einem Parkhaus im Ohldorpsweg ein PKW und ein Transporter aufgebrochen. Der bisher unbekannte Täter versuchte erst die Fahrzeuge durch aufhebeln der Türen zu öffnen. Dadurch verursachte er an beiden Fahrzeugen erheblichen Schaden. Letztendlich wurde jeweils eine Fahrzeugscheibe zerstört. Aus einem der Fahrzeuge würde ein mobiles Navigationsgerät entwendet, aus dem zweiten Fahrzeug eine sogenannte Dashcam. Die Gegenstände waren jeweils von außen im Fahrzeug zusehen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder zu dem oder den Täter(n) geben können, werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Geestland zu wenden (Tel.: 04743 / 9280).

++++++

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Wanna. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Kirchweg in Wanna gestern Nachmittag gegen 16 Uhr wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwer. Ein 54-jähriger aus dem Landkreis Osterholz war mit seinem Motorrad mit Beiwagen unterwegs. Auf dem Sozius und in dem Beiwagen hatte er seine 8- und 10-jährigen Kinder dabei. In einer Kurve verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über das Gespann und kam von der Fahrbahn ab. Auf dem Gehweg erfasste er eine 52-jährige aus Wanna, die gerade mit ihrem Hund spazieren ging. Die Fußgängerin und das 10-jährige Kind mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, der Motorradfahrer und ein 8-jähriges Kind wurden leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden an dem Motorrad war sehr gering.

++++++

Radfahrer abgedrängt - Polizei sucht Zeugen

Cuxhaven. Gestern Nachmittag kam es auf dem Strichweg in Cuxhaven zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer. Der verursachende Autofahrer flüchtete von der Unfallstelle. Ein 58-jähriger Radfahrer aus Hessen wollte an einem geparkten PKW vorbeifahren. Dabei wurde er von einem in gleicher Richtung fahrenden PKW so dicht überholt, dass er ausweichen musste und gegen den geparkten PKW fuhr. Der Radfahrer verletzte sich leicht. Der überholende PKW fuhr weiter, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Der konnte keine weiteren Angaben zu dem flüchtenden Auto machen. Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven unter 04721-5730 zu melden.

++++++

Straßenverkehrsgefährdung - Polizei sucht Zeugen

Cuxhaven. Am Dienstag, 28.07.2020, kam es auf der Hauptstraße in Altenwalde zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein Fahrradfahrer wurde durch eine Autofahrerin auf dem Radweg gefährdet. Ein Zeuge bemerkte diesen Vorfall und zeigte ihn bei der Polizei an. Der gefährdete Fahrradfahrer hat sich bislang noch nicht an die Polizei gewandt. Der Zeuge fuhr zwischen Cuxhaven und Altenwalde hinter einem Dacia, dessen Fahrerin offensichtlich sehr unsicher fuhr. Zuerst fuhr sie mit Schrittgeschwindigkeit, dann beschleunigte sie stark und kam dabei immer wieder auf die Gegenfahrbahn. Zum Glück herrschte grad kein Gegenverkehr, sodass hier niemand gefährdet wurde. In Altenwalde fuhr die Fahrerin dann mehrmals auf den Geh- und Radweg. In Höhe der Bäckerei Tiedemann kam es dadurch fast zu einem Unfall mit einem Radfahrer. Die Fahrerin des Dacia und der Fahrradfahrer haben sich nach Angaben des Zeugen nach dem Vorfall kurz gestritten und sind dann weitergefahren. Die Polizei sucht nun diesen gefährdeten Fahrradfahrer als Geschädigten und weiteren Zeugen der Straßenverkehrsgefährdung und bittet ihn, sich bei der Polizei in Cuxhaven unter 04721-5730 oder bei der Polizei in Altenwalde unter 04723-500360 zu melden.

++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Carsten Bode Telefon: 04721/573-0 http://ots.de/PI0z7T

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68437/4667025 Polizeiinspektion Cuxhaven

@ presseportal.de