Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Obs, Polizei

Polizeiinspektion Cuxhaven / Drei Verletzte durch führerlosen ...

13.06.2019 - 16:41:27

Polizeiinspektion Cuxhaven / Drei Verletzte durch führerlosen .... Drei Verletzte durch führerlosen PKW ++ Diebstahl aus Wohnung ++ Mit gestohlenem PKW Unfall verursacht ++ LKW-Kontrolle - "tickende Zeitbombe" stillgelegt

Cuxhaven - Drei Verletzte durch führerlosen PKW

Schiffdorf. Am heutigen Mittwoch, dem 12.06.19, gegen 12.20 Uhr ereignete sich in Schiffdorf auf dem dortigen Aldi-Parkplatz ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und seltenem Unfallgeschehen. Ein 55-jähriger Mann aus Bremerhaven parkte seinen Pkw Peugeot auf dem Parkplatz, verließ sein Fahrzeug zum Einkaufen. Da er auf dem leicht abschüssigen Parkplatz seinen Peugeot nicht genügend gegen Wegrollen gesichert hatte, rollte der 1,5 Tonnen schwere Pkw rückwärts in Richtung dreier Personen. Da die drei gerade ihren Pkw beluden, bemerkten sie den führerlos rollenden PKW nicht. Das Fahrzeug prallte gegen die Beine der drei Fußgänger und verletzte dadurch zwei 47 und 70 Jahre alte Frauen aus Bremerhaven schwer und einen 75-jährigen Mann aus Bremerhaven leicht. Gleichzeitig prallte er noch weiter gegen den dort nebenstehenden Pkw und beschädigte diesen leicht, Sachschaden etwa 200 Euro. Umstehende Personen hatten den Vorfall wahrgenommen und sofort erste Hilfe geleistet, so dass die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungswagens gewährleistet war.

++++++

Diebstahl aus Wohnung

Geestland. Im Zeitraum vom 11.06.2019, 9 Uhr bis 12.06.2019, 15 Uhr drangen bisher unbekannte Täter in die Wohnung einer 86-jährigen Frau aus Langen ein und entwendeten vorgefundenen Schmuck, eine Geldbörse und weitere Wertgegenstände. Wie die Täter in die Wohnung gelangt sind, steht noch nicht fest. Der Diebstahl fiel der Geschädigten erst bei der Durchsicht ihres Schmucks auf. Zeugen werden geben sich mit sachdienlichen Hinweisen an das Polizeikommissariat Geestland (04743/9280) zu wenden.

++++++

Mit gestohlenem PKW Unfall verursacht

Geestland. In der Nacht vom 11.06.19 auf den 12.06.19 entwendete eine bisher unbekannte Person den PKW Alfa Romeo eines 52-jährigen Mannes aus Bad Bederkesa. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl am Morgen. Kurze Zeit später fanden Zeugen den PKW in der Raiffeisenstraße. Der Alfa Romeo war nach einem Unfall stark beschädigt. Vom Täter fehlt bisher jede Spur. Zeugen werden geben sich bei der Polizeistation Bad Bederkesa (04745/782980) oder beim Polizeikommissariat Geestland (04743/9280) zu melden.

++++++

LKW-Kontrolle - "tickende Zeitbombe" stillgelegt

Bildmaterial vorhanden!

Geestland. Am 12.06.2019 kontrollierten Beamte des PK Geestland auf der BAB 27 einen ukrainischen Sattelzug, der auf dem Weg von Dänemark nach Cuxhaven war. Noch am Kontrollort konnten die speziell geschulten Beamten am 40Tonner technische Mängel erkennen. Daher wurde ein Prüfingenieur angefordert. Anschließend wurde der Sattelzug auf einem Bremsenprüfstand routinemäßig einer Bremsprüfung unterzogen. Bei dieser Bremsprüfung kollabierte die Bremsanlage auf der Antriebsachse der Sattelzugmaschine. Eine der Bremsscheiben zerbrach und fiel in mehreren Teilen aus dem Rad. Die zweite Bremsscheibe der Antriebsachse war ebenfalls wirkungslos und völlig verrostet. Die Bremsanlage muss schon längere Zeit ohne Bremswirkung gewesen sein. Am Sattelanhänger bot sich den Beamten ein ähnliches erschreckendes Bild. Hier war ebenfalls eine von 6 Bremsen funktionslos. Nach Angaben des 46-jährigen ukrainischen Fahrzeugführers war diese Bremse auf Anordnung seines Chefs wegen technischer Probleme außer Funktion gesetzt worden. Auch die anderen Radbremsen funktionierten ebenfalls nicht vorschriftsgemäß oder gar nicht. Hinzu kamen noch diverse weitere Mängel an der Federung und an Reifen des Sattelzuges. Einer der Beamten beschrieb den technischen Zustand als "tickende Zeitbombe". Eine Notbremsung aus 80-90km/h wäre mit diesem Sattelzug wohl nicht mehr möglich gewesen, die Folgen nicht absehbar. Der Sattelzug wurde durch die zuständige Verkehrsbehörde stillgelegt. Der Fahrzeugführer und sein Chef mussten hohe Geldbußen bezahlen.

++++++

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Carsten Bode Telefon: 04721/573-0 http://ots.de/PI0z7T

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de