Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldung des ...

04.11.2018 - 14:01:26

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldung des .... Pressemeldung des Polizeikommissariates Vechta vom 03/04.11.2018

Cloppenburg/Vechta - Vechta - Verkehrsunfallflucht auf dem Gelände der Mülldeponie

Am 03.11.2018; i.d.Z.v. 10:50 - 10:55 Uhr, ereignete sich auf dem Gelände der Mülldeponie Vechta, Grenzweg 1, eine Verkehrsunfallflucht. Ein dort bei den Containern für Grünabfällen abgestellter PKW VW Touran wurde von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Zusammenstoß erfolgte am Seitenschweller der Beifahrerseite. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Vechta (04441-943-0) in Verbindung zu setzen.

Vechta - Verkehrsunfall mit Verletzten-

Am 03.11.2018; 12:20 Uhr, kommt es auf der Oldenburger Straße in Vechta/ OT Langförden, zu einem Auffahrunfall, nachdem ein vorausfahrendes Fahrzeug eines 33-jährigen aus Langförden abbremsen muss. Ein nachfolgender 45 -jähriger PKW-Fahrer aus Visbek erkennt dieses zu spät und fährt auf den PKW auf. Dessen 12-jährige Beifahrerin aus Langförden wird leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro.

Vechta - Verkehrsunfallflucht

Am 03.11.2018 gegen 16:24 Uhr kommt es an der Kreuzung Bahnhofstraße/ Große Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Während ein 68-jähriger Fahrradfahrer beabsichtigt, die Große Straße zu kreuzen, biegt eine zunächst unbekannte PKW-Fahrerin, von der Bahnhofstraße kommend, nach rechts ab. Es kommt zu einem Zusammenstoß mit Sachschaden. Die PKW-Fahrerin entfernt sich daraufhin unerlaubt von dem Unfallort. Im Rahmen sofort eingeleiteter Ermittlungen kann die PKW-Fahrerin festgestellt werden.

Visbek - Verkehrsunfallflucht Am 03.11.2018 gegen 15:53 Uhr kommt es auf dem EDEKA-Parkplatz in Visbek zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei beschädigt eine 71-jährige Visbekerin mit ihrem Pkw beim Ausparken einen geparkten BMW. Die Verursacherin entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sie kann anschließend mittels einer eingebauten "Dash-Cam" im beschädigten Pkw durch die Polizei ermittelt werden. Auf die Verursacherin kommt ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu.

Vechta - Straßenverkehrsgefährdung mit anschließender Verkehrsunfallflucht Am 03.11.2018 kam es gegen 23:45 Uhr in der Straße Immentun in Vechta zu einer Straßenverkehrsgefährdung mit anschließender Verkehrsunfallflucht. Ein 37jähriger Mann aus Polen stieß mit seinem PKW Van beim Ausparken mehrmals rückwärts gegen einen dort ordnungsgemäß geparkten PKW und beschädigte diesen. Dabei wurde er von mehreren Personen beobachtet. Als die Zeugen den Fahrer ansprechen wollten, fuhr dieser davon. Glücklicherweise befand sich genau zu diesem Zeitpunkt ein Streifenwagen in der Straße Immentun, sodass die Beamten den Führer des PKW sogleich anhalten konnten. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sein Atemalkohol betrug 1,56 Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und es wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Visbek - Trunkenheitsfahrt Am Sonntag, den 04.11.2018, gegen 03.50 Uhr, befuhr ein 20-jähriger aus Emstek mit seinem Pkw den Visbeker Damm in Visbek, obwohl er unter Alkoholbeeinflussung stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Alkoholwert von 1,29 Promille. Dem Pkw-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Bakum/ Carum - Brand von drei PKW/angrenzendem Gebäude einer Tischlerei

Am 03.11.2018, gegen 23.05 Uhr geriet ein auf einem Stellplatz vor einem Mehrparteienhaus mit angrenzendem Tischlereibetrieb abgestellter Kastenwagen Mercedes Citan im Bereich des hinteren linken Radkastens in Brand. Dieses wurde von einem vorbeifahrenden Zeugen beobachtet. Der Zeuge verständigte daraufhin die Feuerwehr. Das Feuer schlug schnell auf den kompletten Kastenwagen sowie auf einen daneben abgestellten PKW Peugeot 308 und einen VW Lupo über. Alle drei PKW gerieten letztendlich in Vollbrand. Dieser konnte durch die eingesetzten Feuerwehren aus Lüsche und Bakum abgelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Mehrparteienhaus verhindert werden. Aufgrund der großen Hitzeentwicklung entstand an der Tischlerei leichter Gebäudeschaden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 40000 Euro geschätzt. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Ermittlungen zur Ursache dauern an. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

OTS: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70090 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70090.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Vechta Bahnhofstraße 9 Tel.: 04441-943-0 49377 Vechta

@ presseportal.de