Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Celle / Stadt Celle / Waltrop ?berfall auf ein ...

13.11.2020 - 12:22:49

Polizeiinspektion Celle / Stadt Celle / Waltrop ?berfall auf ein .... Stadt Celle / Waltrop ?berfall auf ein Juweliergesch?ft in der Celler Altstadt am 14.09.2020 Festnahme eines Tatverd?chtigen in Nordrhein-Westfalen

Celle - In dem Fall des am 14.09.2020 in der Altstadt in Celle ?berfallenen Juweliergesch?fts, bei dem zwei mutma?liche T?ter get?tet wurden, hat die Polizei Celle gestern einen 37-j?hrigen mutma?lichen Mitt?ter in Waltrop in Nordrhein-Westfalen verhaftet.

Dem Beschuldigten, der ein Bruder des bei dem ?berfall get?teten mutma?lichen 35-j?hrigen T?ters ist, wird gemeinschaftlich begangener, versuchter schwerer Raub vorgeworfen. Er soll in Kenntnis aller Umst?nde mit seinen beiden Mitt?tern gemeinsam mit einem PKW zur Durchf?hrung des ?berfalls nach Celle gereist sein, wo er das Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Celler Altstadt in der N?he des Juweliergesch?fts abgestellt habe. W?hrend seine Mitt?ter das Fahrzeug verlassen und darauf das Juweliergesch?ft bewaffnet ?berfallen haben sollen, soll der Beschuldigte auf die R?ckkehr seiner Mitt?ter gewartet haben, um mit diesen anschlie?end gemeinsam mit dem Fahrzeug zu fliehen. Nachdem der ?berfall gescheitert war, habe der Beschuldigte Celle allein mit dem PKW verlassen.

Nach umfangreichen Ermittlungen der Strafverfolgungsbeh?rden erlie? das Amtsgericht Celle auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 37-j?hrigen Mann. Er wurde daraufhin Donnerstagmorgen in einer Wohnung in Waltrop in Nordrhein-Westfalen durch Ermittler der Polizei Celle mit Unterst?tzung des ?rtlichen Sondereinsatzkommandos M?nster verhaftet. Bei der anschlie?enden Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler weitere Beweismittel. Das mutma?liche Fluchtfahrzeug wurde bereits im Oktober d. J. beschlagnahmt.

Im Rahmen seiner Vorf?hrung vor dem Amtsgericht Celle ?u?erte der Beschuldigte sich zu dem Vorwurf nicht.

Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

In dem Ermittlungsverfahren gegen den Inhaber des Juweliergesch?fts, der die zwei mutma?lichen T?ter bei dem ?berfall get?tet haben soll, sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Es stehen noch die Ergebnisse der in Auftrag gegebenen kriminaltechnischen Untersuchungen der sichergestellten Schusswaffen aus.

Weitere Ausk?nfte k?nnen gegenw?rtig nicht get?tigt werden.

Lars Jan?en (Oberstaatsanwalt) Pressesprecher

Staatsanwaltschaft L?neburg - Zweigstelle Celle Im Werder 5, D-29221 Celle Tel.: 05141/93356-36 Fax.: 05141/93356-77

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4761983 Polizeiinspektion Celle

@ presseportal.de