Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Celle / Autofahrerin fährt Polizeibeamten in ...

28.11.2019 - 15:46:41

Polizeiinspektion Celle / Autofahrerin fährt Polizeibeamten in .... Autofahrerin fährt Polizeibeamten in Zivil während einer Kontrolle an und schleift ihn einige Meter mit

Celle - Eine noch unbekannte Autofahrerin hat gestern Mittag in Groß Hehlen, Lange Straße, einen Polizeibeamten in Zivil während einer Kontrolle angefahren und mehrere Meter mitgeschleift. Der 55- jährige Polizeibeamte war privat unterwegs und wurde zunächst Zeuge einer Straßenverkehrsgefährdung:

Die Autofahrerin überholte mit ihrem schwarzen Daimler auf der B3 zwischen Bergen und Celle in Höhe Winsen (Aller) bei regennasser Fahrbahn und schlechter Sicht eine Fahrzeugschlange aus mehreren Pkw und Lkw. Dabei konnte ein Frontalzusammenstoß mit dem Polizeibeamten, der mit seinem dreirädrigen Motorrad (Can-Am Ryker) in Richtung Bergen fuhr, nur durch dessen Vollbremsung und Ausweichen nach rechts verhindert werden. Der Beamte verfolgte nach dem Vorfall das Fahrzeug und wollte die Fahrzeugführerin in Groß Hehlen kontrollieren, nachdem er sich als Polizeibeamter mittels Dienstausweis zu erkennen gegeben hatte. Die ca. 30 bis 35- jährige Fahrerin gab an, dass sie es eilig gehabt habe und nun schnell zur Arbeit müsse. Der Aufforderung, den Führerschein auszuhändigen, kam sie nicht nach. Stattdessen setzte sie ihre Fahrt plötzlich fort, obwohl der Polizeibeamte direkt an der Fahrertür stand. Beim zügigen Anfahren verfing sich die Hand des Polizisten im Türgriff, so dass dieser etwa acht Meter neben dem Fahrzeug mitgeschliffen wurde und anschließend auf die Straße schleuderte.

Die Fahrzeugführerin beschleunigte stark und entfernte sich vom Tatort.

Der Polizeibeamte verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Er ist weiterhin dienstfähig.

Die Ermittlungen dauern an.

Mögliche Zeugen der beiden Sachverhalte werden gebeten, sich unter 05051-47166-0 bei der Polizei in Bergen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Manuel Rauschenberg Telefon: 05141/277-104 E-Mail: manuel.rauschenberg@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4453284 Polizeiinspektion Celle

@ presseportal.de