Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

25.07.2020 - 13:17:16

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund von Samstag, 25. Juli 2020:

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Streitigkeiten eskalierten ----- Am Samstag gegen 01.00 Uhr kam es in der Reilstraße am Auricher Hafen zu einem Streit, nachdem sich ein stark alkoholisierter fremder Mann einem dort liegenden Boot, auf dem eine kleine Familienfeier stattfand, näherte. Da der Mann sehr aggressiv auftrat, sollte er von dort verwiesen werden. Der dadurch entstandene Streit eskalierte und der Fremde trat einem 18-jährigen Mann gegen das Bein. Die Polizei wurde hinzugerufen. Da eine Identitätsfeststellung vor Ort nicht möglich war, sollte der Aggressor die Beamten zur Wache begleiten. Dieses lehnte er ab und widersetzte sich der Maßnahme vehement. Mit Hilfe von Unterstützungskräften und dem Einsatz einfacher körperlicher Gewalt gelang es schließlich den um sich tretenden Mann in einen Streifenwagen zu verbringen. Bei dieser Aktion wurde ein Polizeibeamter durch einen Tritt gegen das Bein leicht verletzt. Auf der Wache stellte sich schließlich heraus, dass es sich um einen 35-jährigen Mann aus Oldenburg handelte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in Gewahrsam genommen. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Walle - Versuchter Einbruch ----- Am Samstag um etwa 02.00 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Geschäftshaus am Wallster Loog einzusteigen. Sie hebelten ein Fenster auf, wurden dann aber offenbar gestört, so dass es nicht mehr zu einem Einstieg kam. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Aurich unter der Tel.-Nr. 04941/606215 entgegen.

Großefehn - Einbruch ----- Im Laufe der Woche, d. h. zwischen Sonntag- und Freitagabend, verschafften sich unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt in ein Geschäftshaus an der Kanalstraße Süd. Es wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen und aus dem Gebäude ein paar Kleinigkeiten entwendet. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen machte, setze sich bitte unter der Tel.-Nr. 04941/606215 mit der Auricher Polizei in Verbindung.

Victorbur - Einbruch ----- Unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Freitag auf Samstag nach Aufhebeln eines Seitenfensters in die Räumlichkeiten einer Bäckereifiliale am Koppelweg. Im Inneren des Gebäudes wurde eine Tür aufgebrochen und schließlich ein Safe entwendet. Hinweise zur Tat bzw. zu dem/den Tätern nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 04941/606215 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Moordorf - Trunkenheit im Verkehr ----- Um 03.20 Uhr am Samstagmorgen beobachtete eine Funkstreifenbesatzung ein Kleinkraftrad, welches die Ekelser Straße in Schlangenlinien befuhr. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die 25-Jährige Fahrerin unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst, die anschließende Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

./.

Verkehrsgeschehen

Fahren ohne Fahrerlaubnis in Großheide ----- Freitagmittag wurde in Großheide im Poppenweg ein 32-jähriger Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er seit 2013 nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiter hatte er ein Einhandmesser dabei, was waffenrechtlich verboten ist. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Esens - Einbruch ----- Am späten Donnerstagabend stieg ein derzeit unbekannter Täter durch ein aufgebrochenes Fenster in ein Geschäft an der Steinstraße ein. Es wurde Bargeld entwendet. Zeugen, die in der Straße Auffälliges beobachteten, setzen sich bitte unter der Tel.-Nr. 04462/9110 mit der Polizei Wittmund in Verbindung.

Verkehrsgeschehen

Holtgast - Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis ----- Am Freitagnachmittag wurden die Beamten in der Norderstraße in Holtgast auf einen Rollerfahrer aufmerksam. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Sonstiges

Wittmund / Friedeburg / Esens - Ruhestörungen ----- In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu mehreren Einsätzen bezüglich Ruhestörungen. Die Verursacher wurden jeweils zur Ruhe ermahnt, Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden diesbezüglich eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4661802 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de