Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

11.01.2020 - 14:41:24

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag, 10./11.01.2020

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Ihlow - Sachbeschädigung durch Graffiti In der Nacht zum Sonnabend, 11.01.2020, wurden in der Gemeinde Ihlow, Ortsteil: Riepe, in der Straße "Am Alten Handelsplatz", verschiedene Objekte und Fahrzeuge mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. U.a. beschmierten die Täter die Hintertür eines dortigen Supermarktes. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen. Telefon: 04941-606215.

Aurich - Pkw zerkratzt Am Mittwochabend, 08.01.2020, in der Zeit von 19:00 - 22:30 Uhr, wurde der Pkw einer 56-jährigen Auricherin durch derzeit unbekannte Täter zerkratzt. Der Pkw war im Bereich vom Schlossplatz in Aurich ordnungsgemäß abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen. Telefon: 04941-606215.

Verkehrsgeschehen

Aurich - Ohne Führerschein und berauscht unterwegs Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitagmittag stellten Beamte der Polizei Aurich fest, dass ein 35-jähriger Auricher seinen Pkw im Stadtgebiet von Aurich führte, obwohl er aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem verlief ein durchgeführter Drogenvortest positiv. Aufgrund der Feststellungen wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Aurich - Verkehrsunfallflucht Vermutlich beim Ausparken aus einer Parklücke auf dem Parkplatz am Georgswall in Aurich, beschädigte ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer, am späten Freitagvormittag, 10.01.2020, in der Zeit von 11:25 - 12:22 Uhr, den Pkw eines 46-jährigen Aurichers. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen. 04941-606215.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Körperverletzung Am Freitag gegen 14:20 Uhr kam es im Warfenweg in Norden zu einer Körperverletzung. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer soll einen 46-Jährigen geschubst haben. Das Opfer fiel zu Boden und verletzte sich leicht. Vorangegangen war ein Streit zwischen dem Lkw-Fahrer und dem 46-Jährigen, der als Fahrradfahrer unterwegs war. Die Polizei hat den Sachverhalt aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer: 04931-9210 bei der Polizei in Norden.

Pewsum - Häusliche Gewalt und Beleidigung Am Sonnabend, 11.01.2020 gegen 01:20 Uhr, nahm die Polizei die Ermittlungen wegen einer Körperverletzung gegen einen 32-jährigen Mann aus der Krummhörn auf. Der Mann soll seiner 33-jährigen Lebensgefährtin Verletzungen zugefügt haben, die einen Transport in ein Krankenhaus erforderlich machten. Im Rahmen des Einsatzes mussten die eingesetzten Polizeibeamten aufgrund des aggressiven Auftretens des Mannes Pfefferspray gegen diesen einsetzen. Zudem beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten, was ebenfalls strafrechtliche Ermittlungen zur Folge haben wird.

Verkehrsgeschehen

Norden - Berauscht unterwegs Ein 22-Jähriger aus Leezdorf wurde am Samstag gegen 00:25 Uhr durch eine Streife der Norder Polizei auf der Norddeicher Straße angehalten. Hier war der junge Mann mit seinem Pkw unterwegs. Im Zuge der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden hat. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Norden - Unfall durch Öl auf der Fahrbahn Ein 29-jähriger Kradfahrer aus Marienhafe kam am Freitag gegen 15:05 Uhr in Nadörst beim Abbiegen von der Bundesstraße in die Straße Südring auf einer großflächigen Ölspur ins Rutschen und verletzte sich. Sein Krad kollidierte nach dem Sturz mit einem wartenden Pkw. Die Norder Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher der Ölspur geben können. Hinweise bitte unter der Telefonnummer: 04931-9210 an das Polizeikommissariat Norden.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

-Fehlanzeige-

Verkehrsgeschehen

Wittmund - Ohne Führerschein und berauscht unterwegs Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitagabend gegen 19 Uhr stellten Beamte der Polizei Wittmund neben einer Vielzahl von Verkehrsordnungswidrigkeiten fest, dass der 25-jährige Wittmunder Fahrzeugführer keinen gültigen Führerschein besaß und der Pkw keinen Versicherungsschutz aufwies. Zudem war der PKW weder zugelassen, noch führte er diesen mit zugehörigen Kennzeichen. Außerdem besteht der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

i.A. Hellmers, POK (PI Aurich/Wittmund)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4489218 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de