Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

07.09.2019 - 12:31:26

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für den Zeitraum Freitag/Samstag, 06.09.2019 bis 07.09.2019.

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Verkehrszeichen umgeknickt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 00:15 Uhr ein Zeuge auf eine Gruppe von mehreren Jugendlichen aufmerksam, die sich im Bereich der Lilienstraße / Nürnburger Straße aufhielt. Eine Person knickte aus der Gruppe heraus das Verkehrszeichen "Einfahrt Verboten" um und flüchtete mit der Gruppe anschließend in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Aurich unter 04941-606215 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Außenspiegel beschädigt

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte am Freitag zwischen 18:30 Uhr und 19:15 Uhr ein unbekannter Pkw-Führer einen geparkten Pkw, der in Wiesmoor am Rotenberger Weg in Richtung Resedabrücke abgestellt war. Hierbei wurde der linke Außenspiegel vom geparkten Pkw beschädigt, der Verursacher flüchtete. Hinweise bitte an die Polizei Wiesmoor unter 04944-9169110

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden - Betrunkener Pedelec-Fahrer fährt auf geparkten Pkw auf

Am Freitag, gegen 21.12 Uhr, fuhr ein 49-jähriger Pedelec-Fahrer auf einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Norddeicher Straße abgestellten Pkw auf. Bei der Unfallaufnahme wird erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,89 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet. Der E-Bike-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Groß Midlum - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Am Freitag befuhr gegen 13:30 Uhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin aus Krummhörn die Landesstraße aus Richtung Westerhusen kommend in Richtung Pewsum. Im Kurvenbereich musste sie aufgrund eines vorausfahrenden, abbiegenden Pkw bremsen und schließlich halten. Dieses erkannte der unmittelbar hinter ihr fahrende, ebenfalls aus der Krummhörn stammende, 16-jährige Motorradfahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Motorradfahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und mittels Rettungswagen dem Emder Krankenhaus zugeführt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden.

Altkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Esens - Benzindiebstahl

Am Samstagabend, gegen 18Uhr, wurde in Bensersiel auf dem Parkplatz am Taddigsweg an einem Tank eines VW Golf Plus ein Loch gebohrt und auf diese Weise ca. 50 Liter Benzin entwendet. Am Boden des Tanks konnten die eingesetzten Beamten ein etwa 8mm großes Loch feststellen. Die 63-jährige Halterin kommt aus Nordrhein-Westfalen. Zum Täter gibt es bislang keinerlei Hinweise, sodass Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, gebeten werden, sich bei der Polizei in Wittmund unter der Telefonnummer 04462 911-0 zu melden

Friedeburg - Tankbetrug

Am Freitagnachmittag kam es an einer Tankstelle in Friedeburg zu einem Tankbetrug. Der bisher Unbekannte betankte seinen PKW in Höhe von 20 Euro und verließ unmittelbar im Anschluss, ohne zu bezahlen, die Tankstelle. Im Nahbereich konnten die Beamten den PKW nicht mehr finden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Verkehrsgeschehen

Wittmund - Alleinbeteiligt von Fahrbahn abgekommen

In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr gegen 23:00 Uhr ein 30-jähriger Wittmunder die K54 in Dunum. Aus unbekannten Gründen kam der junge Mann in einer Rechtskurve alleinbeteiligt von der nassen Fahrbahn ab. Der PKW geriet auf den Grünstreifen und drehte sich. Dabei touchierte er einen Leitpfosten und kam im Graben zum Stillstand. Der Wagen wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Es entstand erheblicher Schaden. Der Fahrzeugführer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Während der Sachverhaltsaufnahme konnten die eingesetzten Beamten feststellen, dass der vordere, rechte Reifen die Mindestprofiltiefe deutlich unterschritten hatte und nahezu keine Profiltiefe aufwies.

Esens - Körperverletzung

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 01:00 Uhr ein Randalierer an einer Gaststätte in Esens gemeldet, außerdem sei es zu einer Körperverletzung gekommen. Vor Ort trafen die Beamten zunächst das alkoholisierte Opfer, einen 36-jährigen Mann aus Esens, an. Dieser gab an, dass es Streitigkeiten gegeben habe. Ein 39-jähriger, ebenfalls alkoholisiert und aus Esens stammend, habe das Opfer ins Gesicht geschlagen, weil dieses zuvor gegen die Fensterelemente der Gaststätte geschlagen habe. Außerdem habe er kurz vor der körperlichen Auseinandersetzung einen "Hitlergruß" gezeigt. Die beiden Männer sind schon seit über 15 Jahre befreundet. Es wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und zeigen des sog. "Hitlergrußes" eingeleitet.

Westerholt - Ohne Führerschein gefahren

Ein 15-jähriger aus Sande wurde am Freitagnachmittag auf einem Mofa aus dem Verkehr gezogen. Der Minderjährige fuhr in Westerholt ohne Fahrerlaubnis und gab zu, die Variomatik zur Geschwindigkeitssteigerung manipuliert zu haben. Halter des Fahrzeuges ist der Vater des Jugendlichen. Die Weiterfahrt wurde durch die eingesetzten Beamten untersagt, ebenso folgte ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der Beschuldigte wurde im Anschluss in die Obhut der Mutter übergeben.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de