Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

01.09.2019 - 14:51:20

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 01.09.2019

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Diebstahl eines Rucksacks Wiesmoor - Am Samstagabend, in der Zeit zwischen 19:45 Uhr und 19:55 Uhr, wurde auf dem Marktplatz in Wiesmoor ein Rucksack kurzfristig abgestellt. Während der Gegenstand unbeaufsichtigt dort stand, griff der bislang Täter zu und entwendete den Rucksack. Wer verdächtigte Beobachtungen gemacht hat, kann sich bei der Polizei melden.

Fahrraddiebstahl Aurich - Zu einem Fahrraddiebstahl kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Hafenstraße in Aurich. Dort entwendete der Täter ein verschlossenes Fahrrad im Wert von ca. 850 Euro.

Wohnungseinbruch Südbrookmerland - Zu einem Einbruch in eine Wohnung in der Marktstraße in Moordorf kam es in der Zeit von Samstagnachmittag (16:00 Uhr) bis Sonntagmorgen (00:50 Uhr). Unbekannte Täter drangen in das Objekt ein, entwendeten Bargeld und zerstörten Teile des Inventars. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei.

Fahrt mit nicht zugelassenem PKW Ihlow - Am Samstagmittag, gegen 13:50 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen VW Polo. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der PKW weder versichert noch versteuert ist. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen den 53jährigen Mann aus Ihlow eingeleitet.

Altkreis Norden

Unfallflucht auf Parkplatz Upgant-Schott - Am Freitag, gegen 19:oo Uhr, stellte ein Berumburer seinen schwarzen VW Golf, mit Münchener (M) Städtekennung ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des Combi-Verbrauchermarktes in der Widzel-Tom-Brook-Straße ab. Als er kurze Zeit später zu seinem Fahrzeug zurückkehrt, stellte er auf der Beifahrerseite einen Unfallschaden fest. Der Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Norden unter Tel.: 04931-9210 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht Hinte - Ein Renault Twingo ohne Kennzeichen wurde am frühen Samstagmorgen auf dem Parkplatz des NP-Marktes in Hinte festgestellt. Der Pkw war unfallbeschädigt. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Pkw vermutlich im Laufe der zurückliegenden Nacht in unmittelbarer Nähe auf der K 229 nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt war. Weitere Ermittlungen in dieser Sache laufen. Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag diesbezügliche Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Norder Polizei (Tel. 04931-9210).

Berauscht gefahren Lütetsburg - Ein 29-jähriger Mann wurde am Samstag gegen 22:45 Uhr auf der Küstenbahnstraße durch Polizeibeamte kontrolliert. Dort war er mit einem Pkw unterwegs. Da sich der Verdacht ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde bei ihm eine Blutprobe genommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Berauscht gefahren Hage - Ebenfalls unter dem Einfluss berauschender Mittel stand vermutlich eine 19-jährige Frau aus Dornum, die am Sonntag gegen 02:50 Uhr von der Polizei auf der Hagermarscher Straße angehalten und kontrolliert wurde. Die Frau war auf einem Mofa unterwegs. Da ein Drogen-Schnelltest positiv anschlug, wurde auch hier eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Ohne Führerschein unterwegs Krummhörn - Ein 15-Jähriger aus der Krummhörn war am Samstag gegen 22:45 Uhr mit einem Pkw auf öffentlichen Straßen in der Krummhörn unterwegs. Die Polizei unterband dieses und leitete ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Jugendlichen ein. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Wagen nicht über die erforderliche Haftpflichtversicherung verfügte und brachten auch dieses Vergehen zur Anzeige.

Landkreis Wittmund

Westerholt - Unterschlagung Am Freitagabend, gegen 23 Uhr, verlor eine Frau im Bültenweg in Westerholt ihre Geldbörse im Bereich einer Einfahrt. Den Verlust bemerkte die geschädigte Frau erst, als ihr am folgenden Nachmittag ein Anwohner die Geldbörse wieder übergab, welche er zuvor in einem Graben liegend vorgefunden habe. Jedoch fehlten zu diesem Zeitpunkt neben Bargeld noch persönliche Dokumente. Zeugen können sich mit der Polizei aus der Samtgemeinde Holtriem unter 04975-8362 in Verbindung setzen

Wittmund - Nötigung Am Samstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, kam es auf dem Schützenplatz in Wittmund zu verbalen Streitigkeiten zwischen mehreren männlichen Personen, in deren Verlauf ein 23-jähriger Mann aus Großefehn von dem bislang unbekannten Beschuldigten mit dessen Fahrzeug genötigt wurde. Der Beschuldigte setzte mit seinem Pkw derart zurück, dass das Opfer aus dem Weg gehen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Sachdienliche Hinweise bitte unter 04462-9110 an die Polizei Wittmund.

Wittmund - Wechselseitige Körperverletzung Vor einer Discothek in der Wittmunder Innenstadt kam es am frühen Sonntagmorgen zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen zwei alkoholisierten Wittmundern. Hierbei gerieten ein 39-Jähriger und 24-Jähriger derart aneinander, dass es zu Schlägen und zu Kopfnüssen kam. Eine sofortige medizinische Behandlung war nicht erforderlich.

Ochtersum - Erntefest / Scheunenfete Anlässlich des Erntefestes in Ochtersum, fand am Samstagabend die alljährliche Scheunenfete statt, die durch zahlreichen Zulauf gut besucht war. Bei der Veranstaltung, die größtenteils friedlich verlief, kam es bei steigendem Alkoholkonsum zu späterer Stunde zu mehreren polizeilichen Einsätzen. Ein 19-jähriger Mann aus der Gemeinde Moorweg hielt sich trotz wiederholt ausgesprochenem Hausverbot nicht an die Anweisung des eingesetzten Sicherheitsdienstes, weshalb der alkoholisierte und äußerst aggressiv auftretende Mann vom Sicherheitsdienst vom Gelände begleitet wurde. Im Anschluss wurde noch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch gefertigt. Weiter kam es gegen 04 Uhr zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 19-jährigen Großheiders. Hierbei schlug der bislang lediglich namentlich bekannte Beschuldigte das Opfer mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag wurde das Opfer verletzt und suchte selbstständig ein Krankenhaus auf. Im Verlauf einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern beleidigte ein 19-jähriger Beschuldigter aus Dornum einen 40-jährigen Geschädigten aus Neuschoo, welcher im Rahmen seiner Tätigkeit als Sicherheitsdienst zur Schlichtung der Auseinandersetzung dazwischen gegangen war.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de