Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der ...

07.10.2018 - 13:41:21

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag/Sonntag, 05./06./07.10.2018

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Exhibitionistische Handlung

Eine bisher unbekannte männliche Person stand in der Mittagszeit des 05.10.2018 völlig unbekleidet in Aurich auf einer über die Straße Zum Ewigen Meer führende Brücke und nahm hierbei sexuelle Handlungen an sich vor. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon 04941 606 215 entgegen.

Aurich - Gefährliche Körperverletzung

Am Nachmittag des 05.10.2018 kam es auf dem Bürgermeister-Hippen-Platz zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines aus Aurich stammenden 13-jährigen. Der ebenfalls 13-jährige aus Aurich stammende Täter drückte eine Zigarette auf dem Unterschenkel des Opfers aus.

Aurich - Körperverletzung

Am späten Abend des 05.10.2018 wurde in Südbrookmerland ein 27-jähriger Mann aus Aurich von seiner 49-jährigen aus Upgant-Schott stammenden Mutter während eskalierender Streitigkeiten mehrmals heftig mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Aurich - Tageswohnungseinbruchdiebstahl

Am Nachmittag des 05.10.2018 kam in Aurich im Ulenmoorweg in einem Mehrfamilienhaus zu einem Einbruch in zwei Wohnungen. Ein unbekannter Täter drang mit Gewalt in die beiden Wohnungen ein und entwendete jeweils aufgefundenes Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Aurich unter Telefon 04941 606 215 entgegen.

Aurich - Versuchter Einbruchdiebstahl

In den späten Abendstunden des 06.10.2018 kam es zu einem versuchten Einbruchdiebstahl in einen Baumarkt in der Arentestraße. Ein unbekannter Täter hatte versucht eine Glasscheibe einzuschlagen, um in den Baumarkt zu gelangen. Dies misslang jedoch, so dass der Täter nicht eindringen konnte. Hinweise bitte an die Polizei Aurich unter Telefon 04941 606 215.

Ihlow - Diebstahl von zwei Fahrrädern und Altmetall

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Ihlow im Hustäenweg zu einem Diebstahl von zwei Mountainbikes der Marke Bulls und Altmetall, Messing- und Kupferschrott, welche im Carport des Einfamilienhauses standen bzw. gelagert worden waren. Hinweise bitte an die Polizei Aurich Telefon 04941 606 215.

Wiesmoor - versuchter Einbruchdiebstahl

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter versucht in eine an der Hauptstraße von Wiesmoor gelegene Bäckerei einzubrechen. Die Täter hatten einen Metallzaun überwunden und versucht eine Fensterglasscheibe der Bäckerei einzuschlagen, was jedoch misslang, so dass die Täter nicht in das Objekt eindringen konnten. Hinweise nimmt die Polizei Aurich Telefon 04941 606 215 entgegen.

Großefehn - Illegale Müllentsorgung

Bereits in der Mittagszeit des 03.10.2018 wurde ein Mann dabei beobachtet, wie er in Großefehn, im Bereich eines Windparks im Haxenweg, illegal Hausmüll entsorgte. Dem 41-jährigen aus Leer stammenden Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Verkehrsgeschehen

Aurich - Trunkenheit im Verkehr

Am Samstag gegen 20:00 Uhr befuhr ein 54- jähriger die Fockenbollwerkstraße mit einem Pkw, obwohl er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Bei dem aus Aurich stammenden Mann wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 2,0 Promille festgestellt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren und die Entziehung der Fahrerlaubnis.

Ihlow - Unfallflucht

Am 05.10.2018 in der Zeit von 12:45 Uhr bis 15:00 Uhr wurde auf bisher unbekannte Weise ein grauer Mercedes Benz von einem anschließend flüchtenden, bisher unbekannten Pkw auf dem Friedhofsparkplatz in Ihlow, Auricher Straße, beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Aurich unter Telefon 04941 606 215.

Ihlow - Schwerer Motorradunfall

Am 06.10.2018 um 17:45 Uhr kam es auf der K 111, Oldersumer Straße, in Ihlow zu einem schweren Motorradunfall. Ein aus Schortens stammender 74-jähriger Motorradfahrer fuhr in einer achtköpfigen Motorradgruppe und hatte vor einer langgezogenen Linkskurve ohne erkennbaren Grund zwei vor ihm fahrende Kräder überholt. Während des Überholmanövers gelingt es ihm offensichtlich nicht die Kurve ordnungsgemäß zu durchfahren, kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und wird in den Straßengraben geschleudert. Der verunfallte Motorradfahrer wurde aufgrund seiner multiplen Verletzungen und einer daher nicht auszuschließenden Lebensgefahr mit dem Rettungshubschrauber zum Nord-West-Krankenhaus Sanderbusch geflogen. Am Motorrad entstand ein Totalschaden von ca. 6000,- Euro. Die K 111 musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.

Aurich - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Mofafahrer

Am Samstag gegen 12:40 Uhr kam es auf der K 101 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Mofa. Beim Einbiegen vom Langfeldweg auf die Wiesenser Straße übersah eine aus den Niederlanden stammende 38- jährige Autofahrerin eine aus Aurich stammende 57- jährige vorfahrtberechtigte Mofafahrerin, die hierdurch stürzte und dabei leicht verletzte wurde.

Wiesmoor - Auto beschädigt

Am Samstag in der Zeit zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr wurde in Wiesmoor, auf dem Parkplatz des Kaufhaus Behrends, ein schwarzer VW Polo vermutlich mit einem Einkaufswagen beschädigt. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Hinweise bitte an die Polizei Wiesmoor Telefon 04944 9169110.

Altkreis Norden

Allgemein ein überaus ruhiges Wochenende mit den typischen Einsätzen (Ruhestörungen, Streitigkeiten etc.), jedoch ohne Besonderheiten. Insofern fällt die Pressemeldung für das Wochenende recht übersichtlich aus.

Upgant-Schott - Gefälschte Kennzeichen

In Upgant-Schott überprüften Beamte der Norder Polizei am Freitag gegen 22:20 Uhr einen Pkw. Hier wurde festgestellt, dass die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gar nicht vergeben waren. Weiterhin besteht der Verdacht, dass die auf den Kennzeichen angebrachten Siegel verfälscht waren. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Ein Strafverfahren gegen den Fahrzeughalter wurde eingeleitet.

Upgant-Schott - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 39-jähriger Auslieferungsfahrer wurde am Samstag gegen 16:00 Uhr im Bereich Upgant-Schott durch Polizeibeamte überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass der seit über einem Jahr in Deutschland wohnende Fahrer lediglich im Besitz eines ausländischen Führerscheins war, der in Deutschland keine Gültigkeit mehr besitzt. Gegen den Mann wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Krummhörn - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 12-Jähriger befuhr am Samstag gegen 16:30 Uhr mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine (Hoftrac) öffentliche Straßen und Wege in der Krummhörn. Da die Arbeitsmaschine eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h erreichen konnte, musste ein entsprechender Führerschein dafür vorhanden sein. Der 12-Jährige war nicht im Besitz eines solchen. Strafrechtliche Ermittlungen, von denen möglicherweise auch der Vater des Jungen (als Eigentümer der Arbeitsmaschine) betroffen sein wird, wurden aufgenommen. Die Weiterfahrt wurde auch hier untersagt.

Sonstiges

Hage - Munitionsfund im Hager Tief

Am Samstag gegen 20:00 Uhr wurde der Polizei in Norden ein Munitionsfund am Breiten Weg in Hage (dortiges Hager Tief) gemeldet. Der Anrufer hatte dort mittels einer Magnetangel mehrere Gegenstände aus dem Gewässer geangelt, bei denen es sich vermutlich um Weltkriegsmunition handelte. Durch Polizeibeamte wurde der Fundort bis zum Eintreffen eines angeforderten Mitarbeiters des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KBD) gesichert. Anschließend wurde die Munition fachgerecht abtransportiert.

Leybucht/Neuwesteel - Ackerschlepper verursacht Ölspur

Eine beschädigte Hydraulik-Leitung am Ackerschlepper eines 37-Jährigen verursachte am Samstag gegen 20:15 Uhr eine kilometerlange Ölspur im Bereich Leybucht / Neuwesteel. Durch eingesetzte Polizeibeamte wurde die zuständige Straßenmeisterei alarmiert, die sich um die Reinigung der Straße kümmerte bzw. deren Durchführung an eine Fremdfirma vergab.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Körperverletzung und Sachbeschädigung

In der Nacht auf Samstag, den 06.10.2018 kommt es in der Buttstraße in Wittmund zu Streitigkeiten in einem Mehrfamilienhaus. Im weiteren Verlauf wird ein 19-Jähriger Wittmunder durch einen ebenfalls aus Wittmund stammenden 41-Jährigen gewürgt. Eine anwesende 47-Jährige wird bei dem Versuch schlichtend einzugreifen, ebenfalls leicht verletzt. Einige Zeit später wird an derselben Anschrift die Glaseinfassung der Haupteingangstür durch einen unbekannten Täter beschädigt.

Friedeburg - Versuchter Arztpraxiseinbruch

Unbekannte Täter versuchen sich unbefugt Zutritt zu einer Arztpraxis in der Friedeburger Hauptstraße in Friedeburg zu verschaffen. Zwischen Freitag, 05.10.2018, 15.30 Uhr und 15.00 Uhr des Folgetages wird erfolglos versucht durch Hebeln an der Haupteingangstür in das Praxisgebäude einzudringen. Hinweise nimmt die Polizei Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 entgegen.

Reepsholt - Körperverletzung und Sachbeschädigung auf dem Herbstmarkt

Körperverletzung und Sachbeschädigung während der Feierlichkeiten des Herbstmarktes Reepsholt. In der Nacht auf Sonntag, den 07.10.2018, beschädigt ein 27-Jähriger Wittmunder auf dem Herbstmarkt Teile eines DJ-Pults. Nach Streitigkeiten schlägt ein 19-Jähriger Mann aus Friedeburg einem 21-Jährigen Wittmunder unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Letzterer wird hierbei verletzt. In beiden Fällen wird gegen die Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de