Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemitteilung der PI ...

19.11.2017 - 14:01:20

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der PI .... Pressemitteilung der PI Aurich/Wittmund vom 17.11.17 - 19.11.17

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Gefährliche Körperverletzung; Sachbeschädigung

Am Freitag, gegen 15:40 Uhr, wirft ein 33-jähriger Mann zwei Klinkersteine durch die Scheiben des Verkaufsraumes eines Imbisses in Aurich an der Oldersumer Straße. Der Täter versuchte offensichtlich einen 43-jährigen Mann, der sich im Verkaufsraum befand, mit den Steinen zu treffen. Das Opfer wird nicht verletzt.

Körperverletzung

Am Samstag, gegen 04:00 Uhr, kommt es in Aurich, Carolinenhof, zu einer Körperverletzung. Bei der Durchsetzung eines Hausverbotes wird ein 26-jähriger Sicherheitsbediensteter des Carolinenhofes von einem 21-jährigen Mann gegen die Brust geschlagen. Der Mann wird leicht verletzt.

Körperverletzung

Am Samstag, gegen 03:30 Uhr, kommt es in Südbrookmerland, Oldeborger Straße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Das 19-jährige Opfer wird durch die Tätlichkeiten leicht verletzt. Die Ermittlung zu den Tätern dauern noch an.

Ladendiebstahl

Am Samstag, gegen 11:45 Uhr, kommt es in einem Sportgeschäft in Aurich, Norder Straße zu Ladendiebstählen. Zwei Jugendliche (14 und 15 Jahre) versuchen Sporthosen zu entwenden. Als sie dabei beobachtet werden, flüchten sie zunächst. Beide können aber kurze Zeit später gestellt werden.

Sachbeschädigung an Pkw

Am Samstag, gegen 23:30 Uhr, reißt eine 23-jährige Frau Kennzeichen mit samt Halterung von zwei geparkten Pkw ab. Die Pkw wurden hierdurch beschädigt. Gegen die Frau wurden Strafverfahren eingeleitet. Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz der Sparkassenarena in Aurich.

Hausfriedensbruch

Trotz eines bereits bestehenden Hausverbotes betritt ein 27-jähriger Mann am Sonntag, gegen 02:10 Uhr, den Carolinenhof in Aurich. Der mehrfachen Aufforderung durch das Sicherheitspersonal, den Carolinenhof zu verlassen, kommt er nicht nach. Erst durch das Einschreiten der Polizei kann das Hausverbot durchgesetzt werden. Ein Strafverfahren wird eingeleitet.

Verkehrsgeschehen

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Am Samstag, gegen 19:30 Uhr, wird in Südbrookmerland, Ritzweg, ein Transporter im öffentlichem Straßenverkehr geführt, obwohl für dieses Fahrzeug kein Versicherungsschutz besteht. Gegen eine 46-jährigen Mann wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntag, gegen 03:15 Uhr, befährt ein 22-jähriger Pkw-Fahrer die Gewerbestraße in Südbrookmerland mit seinem Fahrzeug. Nach einer Kontrolle wird festgestellt, dass er dieses mit 1,50 Promille getan hatte. Eine Blutentnahme war eine der ersten Folgen.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Unbekannter stieg in Ferienhaus ein

Ein bisher unbekannter Täter begab sich in der Zeit vom 04.11. bis zum 08.11.17 in ein Ferienhaus in der Tjalkstraße in Norddeich. Nach dem Einschlagen einer Scheibe wurde ein Fenster geöffnet und das Haus betreten. Aufgrund der vorgefundenen Situation ist anzunehmen, dass sich die Person längere Zeit in dem Gebäude aufhielt. Möglicherweise wurde Verdächtiges beobachtet. Hinweise an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

PKW- Kennzeichen entwendet

Von einem im Gartenweg in Norden abgestellten Suzuki wurden in der Zeit von Freitag, 10 Uhr, bis Samstag, 11 Uhr, das vordere und hintere Kennzeichen NOR - AH 20 entwendet. Zur Zeit gibt es keine Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib der Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

Diebstahl aus PKW

Ein Navigationsgerät, 1. Hilfe - Taschen und Papiere wurden von einem unbekannten Täter aus einem Renault in der Rosenthallohne in Norden entwendet. Die Tat ereignete sich am Samstagabend in der Zeit von ca. 20:30 - 23:20 Uhr. Möglicherweise wurden im angegebenen Bereich zu der Zeit Beobachtungen gemacht, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten. Hinweise bitte an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

Verkehrsgeschehen

Unfall mit Personenschaden

Vier Leichtverletzte und ungefähr 15000 Euro Sachschäden waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 10.45 Uhr auf der Küstenbahnstraße in Lütetsburg ereignete. Der Fahrer eines Hyundai wollte aus dem untergeordneten Kolkbrücker Weg kommend auf die Küstenbahnstraße fahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Passat - Fahrerin, die die Küstenbahnstraße in Richtung Hage befuhr. Alle Insassen der beteiligten Fahrzeuge erlitten dabei leichte Verletzungen. Da der Unfallhergang nicht eindeutig geklärt ist, werden eventuelle Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Norden zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstagvormittag wurde ein 66-jähiger PKW - Fahrer auf dem Junkersweg in Leezdorf auffällig. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, war der Fahrer des Wagens seit über 6 Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Einen Wert von ungefähr 1 Promille ergab die Überprüfung eines 43-jährigen PKW - Fahrers , der am Samstag gegen 23.10 Uhr in Großheide auf der Südarler Landstraße kontrolliert wurde. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Wohnhaus In Reepsholt, Klosterweg, wurde in der Zeit von Mittwoch bis Freitag ein zurzeit unbewohntes Einfamilienhaus aufgebrochen und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht abschließend fest. Täterhinweise unter 044629110 an die Polizei.

Sachbeschädigungen In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 04:00 Uhr, ist es im Bereich Auricher Straße, Gartenstraße, Finkenburgstraße zu Sachbeschädigungen an vier Pkw gekommen. In einem Fall wurde ein ausgehobener Gullydeckel gegen einen Pkw geworfen. Bei den anderen Pkw wurden Außenspiegel abgetreten und Scheibenwischer abgebrochen. In der Friedenstraße wurde gegen 02:30 Uhr ein Reifen eines dort abgestellten Taxis zerstochen. Damit im Zusammenhang könnte auch ein Fall von Vandalismus stehen, der sich gegen 04:30 Uhr in einem Vorgarten der Lindenstraße ereignet hat. Dort wurden Äste einer Kiefer abgebrochen und Strauchwerk zerstört.

Hinweise zu den Sachbeschädigungen unter 044629110 an die Polizei.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfallfluchten

In Neuharlingersiel, auf dem Parkplatz des Hallenbades ist am Freitag, gegen 09:30 Uhr, ein 78-jähriger Autofahrer beim Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen eine Mauer gestoßen und hat Sachschaden verursacht. Er verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle, konnte aber aufgrund einer aufmerksamen Zeugin ermittelt werden. Gegen den 78-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

In Wittmund, Kurt-Schwitters.Platz, ist es am Freitag, gegen 15:15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen, als eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin beim Einparken mit ihrem Pkw ein abgestelltes Fahrzeug leicht beschädigte und anschließend den Unfallort unerlaubt verließ. Der Vorfall wurde von Zeugen beobachtet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

In Wittmund, Funnix, B 461 / Funnixerriege, musste am Freitag, gegen 14:30 Uhr, ein 48-jähriger Autofahrer aus Wittmund einem ihm auf der B 461 aus Richtung Carolinensiel entgegenkommenden Pkw ausweichen. Dessen Fahrzeugführer war trotz Gegenverkehrs nach links in Richtung Middoge abgebogen, so dass der 48-Jährige nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet sein Fahrzeug in den Seitenraum und prallte gegen zwei Verkehrszeichen. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise unter 044629110 an die Polizei.

Auffahrunfall

In Wittmund, Poggenkrug, Upsteder Straße / B 210, ist es am Freitag, gegen 13:00 Uhr, zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Wiesmoor wollte an der Kreuzung, aus Richtung Burhafe kommend, nach rechts in Richtung Aurich abbiegen und fuhr dabei auf den Pkw einer 22-jährigen Wittmunderin auf, die ebenfalls nach rechts abbiegen wollte, an der übergeordneten B 210 allerdings verkehrsbedingt warten musste. Durch den Zusammenstoß wurde die 22-Jährige leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

In Esens, Bensersieler Straße, wurde am Samstag, gegen 14:15 Uhr, eine 27-jährige Autofahrerin kontrolliert, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der jungen Frau wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen sie wurde ebenso ein Strafverfahren eingeleitet wie gegen die 23-jährige Halterin des Pkw, die sich als Beifahrerin im Fahrzeug befand.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!