Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Pressemeldungen ...

11.10.2020 - 16:12:14

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemeldungen .... Pressemeldungen Polizeiinspektion Aurich / Wittmund f?r Samstag/Sonntag, 10.10.2020/11.10.2020

Aurich/Wittmund - Altkreis Aurich

Kriminalit?tsgeschehen

Gro?efehn - Sachbesch?digung an mehreren Pkw

In Gro?efehn besch?digte am Sonntag, 11.10.2020, gegen 02:00 Uhr, ein 20-j?hriger Gro?efehntjer mehrere Autos in der Rindelmeerstra?e. Zuvor kam es zu einem Streit mit einer 18-j?hrigen Bekannten, die ebenfalls aus Gro?efehn stammt. Gegen den 20-J?hrigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Aurich - Pkw am Georgswall besch?digt

Das Auto eines 20-j?hrigen Aurichers wurde am Samstag, 10.10.2020, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr, am Georgswall in Aurich besch?digt. Ein Unbekannter schlug gegen den linken Scheinwerfer des Pkw, der daraufhin Schaden nahm. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter 04941/606-0 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag kontrollierten Polizeibeamte in Wiesmoor gegen 20:00 Uhr einen Audi. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der 33-j?hrige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Aurich - Fahren unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln

Samstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte einen 35-j?hrigen Holtriemer Autofahrer in Aurich. W?hrend der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Bet?ubungsmittel. Dem Holtriemer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Es wurde au?erdem ein Verfahren wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln eingeleitet.

Aurich - Fahrradfahrer nach Unfall leicht verletzt

In Aurich kam es am Samstag, 10.10.2020, gegen 13:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein 30-j?hriger Wittmunder fuhr mit seinem Auto aus der Habbo-Apken-Stra?e auf den Hoheberger Weg und kollidierte im Einm?ndungsbereich mit einem 76-j?hrigen Fahrradfahrer aus Aurich. Der Auricher st?rzte und verletzte sich hierbei leicht, weswegen er zur weiteren Behandlung von einem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht wurde.

Aurich - Nach Unfall gefl?chtet

In Aurich ereignete sich am Samstag, 10.10.2020, in der Zeit von 02:00 Uhr bis 12:00 Uhr, ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Popenser Stra?e / Von-Bodelschwingh-Stra?e. Durch den Unfall wurde der geparkte, silberne Nissan eines Aurichers besch?digt. Der Unfallverursacher fl?chtete anschlie?end von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter 04941/606-0 zu melden.

S?dbrookmerland - Fahrradfahrerin nach Unfall verletzt

In S?dbrookmerland wurde am Samstag, gegen 13:30 Uhr, eine 15-j?hrige Fahrradfahrerin nach einem Unfall im Grode Kamp leicht verletzt. Ein 27-j?hriger Fahrer eines Transporters aus dem Emsland stie? mit dem Fahrrad der 15-J?hrigen zusammen, woraufhin die S?dbrookmerl?nderin st?rzte und sich leicht verletzte. Nach einem kurzen Gespr?ch entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen den 27-J?hrigen wurden zwei Strafverfahren eingeleitet.

Ihlow - Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Auf einem Parkplatz im Kompanieweg in Ihlow kam es am Samstag gegen 16:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine zun?chst unbekannte Person besch?digte im Vorbeifahren den geparkten, grauen Kia einer 29-j?hrigen Ihlowerin. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter 04941/606-0 zu melden.

Aurich - Unfallflucht nach Zusammensto? mit Stra?enlaterne

In Aurich wurde am Samstag, in der Zeit von 20:15 Uhr bis 22:15 Uhr, eine Stra?enlaterne in der Abraham-Wolffs-Stra?e besch?digt. Ein Unbekannter Verkehrsteilnehmer kollidierte mit der Stra?enlaterne und entfernte sich anschlie?end unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter 04941/606-0 zu melden.

Aurich - Zusammensto? mit geparkten Autos und anschlie?ender Unfallflucht

Am Samstag, gegen 06:45 Uhr, kam es in Aurich, Julianenburger Stra?e, zu einem Verkehrsunfall. Ein zun?chst unbekannter Autofahrer fuhr auf ein geparktes Auto auf. Dieses Auto ist anschlie?end auf das davor geparkte Auto aufgeschoben worden, welches wiederum auf das davor geparkte Auto aufgeschoben wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch ermittelt werden. Der F?hrerschein des 22-j?hrigen Aurichers wurde beschlagnahmt und es wurde eine Blutprobe entnommen. Ein zuvor durchgef?hrter Alkoholtest ergab einen Wert deutlich ?ber 1 Promille. Insgesamt wurden durch den Unfall vier Autos besch?digt. Es entstand ein Sachschaden im f?nfstelligen Bereich.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Auffahrunfall mit Personenschaden

Zwei Leichtverletzte und Sachsch?den in H?he von knapp 5000 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 17 Uhr auf der Wurzeldeicher Stra?e in Norden in H?he des Pekelheringer Weges ereignete. Der Fahrer eines BMW musste seinen Wagen aufgrund stockenden Verkehrs in Richtung Stadt Norden abbremsen. Die nachfolgende Fahrerin eines Mercedes Vito konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Der 42-j?hrige BMW - Fahrer sowie ein im Fahrzeug mitfahrendes 12-j?hriges M?dchen wurden dabei leicht verletzt.

Fahrzeug wird bei Unfall durch Br?ckengel?nder geschoben

Am Samstagabend gegen 20.20 Uhr ereignete sich in Gro?heide, Klappbr?cker Weg, Einm?ndung "Am Berumerfehnkanal" ein Unfall mit erheblichem Sachschaden. Die Fahrerin eines VW Golf wollte den Klappbr?cker Weg von der Stra?e "Am Berumerfehnkanal" aus ?berqueren. Dabei ?bersah sie vermutlich einen auf dem Klappbr?cker Weg fahrenden vorfahrtberechtigten Skoda. Die Fahrzeuge stie?en im Kreuzungsbereich zusammen. Der VW Golf der Unfallbeteiligten wurde dadurch durch ein Br?ckengel?nder geschoben und kam in der Kanalb?schung zum Stillstand.

Unfallflucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, vermutlich zwischen 02.30 Uhr und 05.30 Uhr, ereignete sich in Krummh?rn - Uttum eine Unfallflucht. Nach vorgefundenen Spuren fuhr der Fahrer eines schwarzen KIA Optima auf der Jennelter Stra?e Richtung Jennelt. In einer Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und besch?digte diverse Verkehrszeichen. Anschlie?end setzte er die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu k?mmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Norden, 04931/9210, zu melden.

Landkreis Wittmund

Kriminalit?tsgeschehen

Diebstahl aus einem Einzelhandelsgesch?ft

Am Samstagabend betritt die 28-j?hrige Beschuldigte ein ortsans?ssiges Einzelhandelsgesch?ft in der Finkenburgstra?e in Wittmund und entwendet dort vier T?ten Hundefutter. Durch die Polizei Wittmund kann die 28-j?hrige Wittmunderin angetroffen und aus dem Einzelhandelsgesch?ft begleitet werden. Gegen die Frau wird ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen

Zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden kam es am 10.10.2020, gegen 14:45 Uhr, auf der Auricher Stra?e in 26427 Esens. Ein 30-j?hriger Fahrzeugf?hrer aus Esens, beabsichtigte mit seinem PKW nach links auf eine Grundst?ckseinfahrt abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste der 30-j?hrige PKW-Fahrer jedoch bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinterfahrende 82-j?hrige Fahrzeugf?hrer ?bersah den Abbremsvorgang und fuhr mit seinem PKW auf den stehenden PKW auf. Durch den Zusammensto? wurden keine Personen verletzt. Der PKW des 82-j?hrigen aus Esens, war nicht mehr fahrbereit.

Sonstiges

Brand eines Einfamilienhauses

Am Samstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, kommt es in der Horster Stra?e in 26409 Wittmund, OT: Asel, zum Brand eines Einfamilienhauses. Aus bislang ungekl?rter Ursache geriet dort der Dachstuhl in Brand. Die Bewohner des Hauses konnten das Einfamilienhaus eigenst?ndig verlassen und sind allesamt wohlbehalten. Die Brandursache ist derzeit noch ungekl?rt. Das Einfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. Nach ersten Einsch?tzungen d?rfte der Gesamtschaden auf ca. 150.000EUR beziffert werden. Die umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4730696 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de