Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Norden - Berauscht ...

08.01.2020 - 18:41:36

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Norden - Berauscht .... Norden - Berauscht gefahren; Norden - Bei Auffahrunfall leicht verletzt; Norden - Außenspiegel beschädigt

Altkreis Norden - Verkehrsgeschehen

Norden - Berauscht gefahren

Ein Opel-Fahrer aus Norden ist am Dienstag in Norden von der Polizei angehalten worden. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der 22 Jahre alte Autofahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Ein Vortest verlief positiv auf THC. Dem 22-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Norden - Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Drei Autos sind am Dienstag auf der Heerstraße in Norden zusammengestoßen. Eine Volvo-Fahrerin aus Wiesmoor war gegen 13 Uhr in Richtung Stadtmitte unterwegs und wollte nach links in die Emsstraße abbiegen. Sie hielt aufgrund des entgegenkommenden Verkehrs auf der Heerstraße an. Eine hinter ihr fahrende Norderin in einem VW Polo und eine nachfolgende Mercedes-Fahrerin bemerkten dies offenbar zu spät fuhren auf. Der VW Polo wurde dabei auf den Volvo geschoben. Die 36 Jahre alte VW-Fahrerin aus Norden wurde leicht verletzt.

Norden - Außenspiegel beschädigt

Ein silberner VW Polo ist am Dienstagabend in Norden beschädigt worden. Der Wagen stand zur Tatzeit im Schafweg am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Wesermarsch. Vermutlich touchierte ein unbekannter Autofahrer den Wagen am Außenspiegel, welcher dadurch zerstört wurde. Der Verursacher entfernte sich, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Ein Zeuge hatte gegen 21.30 Uhr an der Örtlichkeit eine weibliche Person beobachtet, die dort augenscheinlich diverse Teile in eine Plastiktüte gesteckt hatte. Die Frau war dann fußläufig in Richtung Innenstadt geflüchtet. Es soll sich dabei um eine junge Frau mit blonden Haaren, welche zu einem kleinen Zopf zusammengebunden waren, gehandelt haben. Möglicherweise hatte die Frau an der Unfallörtlichkeit Teile des beschädigten Außenspiegels aufgesammelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Norden zu melden unter Telefon 04931 9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4486952 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de