Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Norden - Abfalltonnen ...

27.03.2017 - 16:56:49

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Norden - Abfalltonnen .... Norden - Abfalltonnen brannten; Pilsum - Bauruine brannte; Norderney - Frau mit Pfefferspray besprüht

Altkreis Norden - Kriminalitätsgeschehen

Norden - Abfalltonnen brannten:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einem Brand in der Rheinstraße. Gegen 04:00 Uhr bemerkte eine Anwohnerin einen Feuerschein neben einem Mehrparteienhaus und rief daraufhin die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückte mit drei Einsatzfahrzeugen und 15 Einsatzkräften aus, um das Feuer zu löschen. Zwei Mülltonnen, die unmittelbar neben dem Mehrparteienhaus standen, waren aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Fassade des Hauses wurde im Bereich der brennenden Mülltonnen beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Pilsum - Bauruine brannte:

Eine Anwohnerin rief am Sonntag gegen 21:30 Uhr die Feuerwehr, da es im Bereich der Ziegelei in der Neu-Etumer-Straße zu einem Brand gekommen war. Die Freiwilligen Feuerwehren Pewsum-Woltzeten, Manslagt-Pilsum, Greetsiel und Eilsum-Grimersum rückten mit insgesamt 64 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen aus. In einer ungenutzten Bauruine war es aus bislang ungeklärter Ursache zum Ausbruch eines Feuers gekommen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Auf Grund des Feuers und des Löschwassers wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Norderney - Frau mit Pfefferspray besprüht:

Am Samstag, gegen 15:00 Uhr, ging eine 34 Jahre alte Frau mit ihrem Hund am Weststrand spazieren. In Höhe der Milchbar kam ihr ein Mann entgegen, der ebenfalls mit seinem Hund unterwegs war. Beide Hunde waren nicht angeleint. Als die Hunde aufeinander trafen, kam es zu einer Rangelei der Tiere. Der Mann besprühte den Hund der Frau daraufhin vermutlich mit einem Pfefferspray. Als die Frau dieses sah, ging sie dazwischen und schlug den Mann mit einem Hundespielball gegen den Rücken. Der Mann drehte sich daraufhin um, und sprühte der Frau das Spray ins Gesicht. Die Hunde konnten voneinander getrennt werden und der Mann ging davon. Die Frau wurde durch das Pfefferspray leicht verletzt. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

- ca. 1,85 m bis 1,90 m groß - normale Statur, - 45 - 60 Jahre alt - dunkle Haare - Brillenträger - dunkle Kleidung

Zeugen werden gebeten, mit der Polizei Norderney, unter der Telefonnummer 04932-92980 Kontakt aufzunehmen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Inken Düpree Telefon: 04941 - 606 104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!