Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Holtgast - LKW ausgewichen ...

10.10.2018 - 17:46:41

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Holtgast - LKW ausgewichen .... Holtgast - LKW ausgewichen und Leitpfahl touchiert Friedeburg - Auto beim Vorbeifahren beschädigt Stedesdorf - Unfall zwischen Radfahrern

Landkreis Wittmund - Verkehrsgeschehen

Holtgast - LKW ausgewichen und Leitpfahl touchiert

Eine 19-jährige Frau aus Stedesdorf hat mit ihrem VW Golf einen Leitpfahl touchiert, als sie einem LKW auswich. Sie fuhr auf der Holtgaster Straße in Richtung Utgast. Auf der schmalen Straße kam ihr ein roter LKW mit einem blauen Tankaufbau entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und touchierte hierbei einen Leitpfosten. An ihrem Auto entstand leichter Sachschaden. Der LKW fuhr unvermindert weiter. Jetzt sucht die Polizei nach dem unbekannten Fahrer des LKW. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04971 92718110 entgegen.

Friedeburg - Auto beim Vorbeifahren beschädigt

Beim Vorbeifahren touchierte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug den Außenspiegel eines grauen Opel Astra. Ereignet hat sich der Vorfall am Montag zwischen 14:25 Uhr und 14:45 Uhr auf dem Parkstreifen der Friedeburger Hauptstraße in Friedeburg. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04465 290 entgegen.

Stedesdorf - Unfall zwischen Radfahrern

Auf dem Fahrradweg der Hauptstraße in Stedesdorf ist am Dienstag gegen 19 Uhr eine 73-jährige Frau aus Stedesdorf verletzt worden. Sie fuhr mit ihrem Rad auf dem Fahrradweg der Kreisstraße. In einer Kurve kam es dann zu einer Berührung mit einem 68-jährigen Radfahrer aus Stedesdorf. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die 73-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Andre Behrends Telefon: 04941/606-104 E-Mail: andre.behrends@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de