Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Großefehn - Raub an ...

10.09.2019 - 18:06:22

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Großefehn - Raub an .... Großefehn - Raub an Bushaltestelle; Großefehn - Autofahrer gegen Telefonmast geprallt; Aurich - Auto beschädigt

Altkreis Aurich - Kriminalitätsgeschehen

Großefehn - Raub an Bushaltestelle

In der Nacht zu Sonntag wurde der Polizei ein Raub in Großefehn im Ortsteil Ulbargen gemeldet. Zwei männliche Personen sollen das mutmaßliche Opfer, einen 39 Jahre alten Mann, zwischen 0:40 Uhr und 0:55 Uhr angegriffen und sein Mobiltelefon entwendet haben. Der Vorfall soll sich im Bereich einer Bushaltestelle an der Auricher Straße in Ulbargen ereignet haben. Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen oder Personen wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei Wiesmoor zu melden unter Telefon 04944 9169110.

Verkehrsgeschehen

Großefehn - Autofahrer gegen Telefonmast geprallt

Ein 23-Jähriger aus Großefehn ist am Montag mit seinem Auto in Großefehn von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr gegen 18:30 Uhr auf der Voßkuhler Straße, als er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Telefonmast prallte. Auf der Berme kam er zum Stehen. Der 23-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Aurich - Auto beschädigt

An der Bürgermeister-Schwiening-Straße in Aurich wurde zwischen Samstag und Sonntag ein roter VW Caravelle beschädigt. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt an der Fahrbahn vor einem Wohnhaus abgestellt. Vermutlich touchierte ein anderer Verkehrsteilnehmer die hintere linke Seite des Autos und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Vorfall ereignete sich zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 21 Uhr. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de