Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Gro?efehn / Ostgro?efehn - ...

04.02.2021 - 18:02:21

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Gro?efehn/Ostgro?efehn - .... Gro?efehn/Ostgro?efehn - Trickbetr?ger gibt sich als Spendensammler +++ S?dbrookmerland/Moorhusen - Fu?g?nger verletzt +++ Aurich - Rasen besch?digt

Altkreis Aurich - Kriminalit?tsgeschehen

Gro?efehn/Ostgro?efehn - Trickbetr?ger gibt sich als Spendensammler aus

Ein Unbekannter hat am Mittwoch in Ostgro?efehn eine ?ltere Dame bestohlen. Gegen 10 Uhr sprach eine m?nnliche Person die 79-J?hrige vor einer Bankfiliale in der Kanalstra?e S?d an und bat sie um eine Spende f?r wohlt?tige Zwecke. Als die Frau ihre Geldb?rse zur Hand nahm, nutzt der Mann einen unbeobachteten Moment und entwendete daraus eine dreistellige Summe Bargeld. Der T?ter wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt, mit schlanker Figur, dunklen Augen und kurzem, dunkelgelocktem Haar. Zur Tatzeit soll er dunkle Kleidung getragen haben. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Wiesmoor entgegen unter Telefon 04944 914050.

Verkehrsgeschehen

S?dbrookmerland/Moorhusen - Fu?g?nger verletzt

In S?dbrookmerland kam es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einem Fu?g?nger. Um kurz nach 14 Uhr war ein 24 Jahre alter VW-Fahrer auf der Stra?e Am M?hlenschloot unterwegs, als ihm ein 61-j?hriger Fu?g?nger entgegenkam. Im Begegnungsverkehr touchierte der VW den 61-j?hrigen Mann. Der Fu?g?nger wurde dabei leicht verletzt.

Aurich - Rasen besch?digt

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat auf einem Firmengel?nde in der Raiffeisenstra?e in Aurich eine Rasenfl?che besch?digt. Zu dem Vorfall kam es bereits am Sonntag, 31.01.2021. Der Verursacher befuhr vermutlich mit einem Lkw das Rasenst?ck und fuhr sich dort fest. Das Fahrzeug verursachte tiefe Reifenspuren und w?hlte den Mutterboden auf. Offenbar wurde das Fahrzeug herausgezogen, wodurch eine weitere tiefe Reifenspur verursacht wurde. Ohne den Schaden zu melden, fuhr der Verursacher davon. Zeugen, die in dem Bereich verd?chtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4830505 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de