Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Aurich - ...

14.10.2020 - 13:52:17

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - .... Aurich - Verkehrsunfallflucht Gro?efehn - Kradfahrerin verletzt

Altkreis Aurich - Aurich - Verkehrsunfallflucht: Auf dem Parkplatz der Baustoffunion in Aurich, Raiffeisenstra?e, kam es am Dienstag, 13.10.2020, gegen 17.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Mercedes war beim Ausparken gegen einen Renault Clio gefahren und hatte diesen besch?digt. Anschlie?end setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bem?hen. Zeugen des Unfalles notierten sich das Kennzeichen und gaben die Daten an die Polizei weiter. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern derzeit an. Der Schaden am Clio wird auf 1.000,- EUR gesch?tzt. Zuvor hatte sich gegen 15.30 Uhr ebenfalls eine Verkehrsunfallflucht auf der vierspurigen Gro?e M?helnwallstra?e ereignet. In H?he der Tiefgarage zum Marktplatz hatte der Fahrer eines Audi pl?tzlich einen Fahrspurwechsel von der linken auf die rechte Spur vorgenommen und war hier mit dem neben ihm fahrenden VW Touran kollidiert. Der Audi-Fahrer hielt nicht an und fl?chtete in Richtung Leer. Das Kennzeichen des Audi konnte jedoch abgelesen werden. Auch hier dauern die Fahrerermittlungen derzeit an.

Gro?efehn - Kradfahrerin verletzt: Auf dem Bietzweg in Fiebing kam es am Dienstag, 13.10.2020, gegen 10.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 18-j?hrige Fahrerin eines Motorrades der Marke Yamaha war auf dem Weg in Richtung Wiesmoor, als in einer Kurve pl?tzlich ein Tier die Fahrbahn querte. Die 18-j?hrige bremste stark ab, verlor aufgrund von Verunreinigungen auf der Stra?e jedoch die Kontrolle ?ber ihr Krad und st?rzte. Mit einem Rettungswagen wurde die Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund J?rg Mau Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4733891 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de