Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Aurich - ...

09.11.2019 - 14:56:33

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - .... Aurich - Behördenübergreifende Verkehrskontrolle: Bei rund 160 Verkehrsteilnehmern Verstöße festgestellt

Altkreis Aurich - Verkehrsgeschehen

Aurich - Behördenübergreifende Verkehrskontrolle: Bei rund 160 Verkehrsteilnehmern Verstöße festgestellt

Die Polizeiinspektion Aurich / Wittmund hat am Freitag eine behördenübergreifende Verkehrskontrolle in Aurich organisiert. Festgestellt wurden bei Verkehrsteilnehmern unter anderem rund 160 Verkehrsordnungswidrigkeiten sowie sechs Fahrten unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Ziel dieser Kontrollen ist es, eine Verhaltensänderung bei Verkehrsteilnehmern herbeizuführen. Darüber hinaus ist die Großkontrolle Bestandteil der Kriminalitätsbekämpfung. Kontrolliert wurde am Freitag von 16 Uhr bis 24 Uhr; auf dem Parkplatz der Sparkassenarena.

Insgesamt stellten die Einsatzkräfte 163 Verkehrsordnungswidrigkeiten fest. Fünf Verkehrsteilnehmer fuhren unter Drogeneinfluss, einer unter Alkoholeinfluss. Gegen einen Autofahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Darüber hinaus wurde ein gestohlenes Fahrrad sichergestellt.

Bei der Großkontrolle waren nicht nur Polizeibeamte aus Aurich, Norden und Wittmund im Einsatz, sondern auch Beamte des Hauptzollamts Oldenburg, zwei Mitarbeiter des Landkreises Aurich, zwei Gutachter der DEKRA sowie eine Richterin des Amtsgerichts Aurich. Auch das Technische Hilfswerk, Ortsgruppe Aurich, war bei der Kontrolle dabei und unterstützte den Einsatz mit Technik und Versorgung.

 

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de