Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Aurich / Wittmund / Aurich - Unfallflucht; ...

03.12.2019 - 17:36:31

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - Unfallflucht; .... Aurich - Unfallflucht; Aurich - Bei Auffahrunfall leicht verletzt; Aurich - Zusammenstoß auf Esenser Straße

Altkreis Aurich - Verkehrsgeschehen

Aurich - Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der Esenser Straße in Aurich ist es am Montag zu einem Unfall gekommen. Ein grauer Smart fortwo, der zur Tatzeit gegen 13.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt war, rollte gegen einen schwarzen Mazda CX-5 und beschädigte diesen. Der Smart-Fahrer entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Aurich - Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Ein Auffahrunfall hat sich am Montag in Aurich auf der Dornumer Straße ereignet. Ein 23-jähriger Autofahrer war gegen 13 Uhr mit einem Mercedes Sprinter auf der Dornumer Straße in Richtung Tannenhausen unterwegs, als eine vorausfahrende 68-jährige Oldenburgerin mit ihrem VW Golf Plus verkehrsbedingt abbremste. Der 23-Jährige fuhr auf. Die Oldenburgerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich.

Aurich - Zusammenstoß auf Esenser Straße

Ein VW Transporter und ein Mercedes E 200 sind am Montag auf der Esenser Straße in Aurich, Sandhorst, zusammengestoßen. Der 46-jährige VW-Fahrer wollte gegen 17.25 Uhr vom Gelände einer Tankstelle auf die Straße fahren. Dabei übersah er offenbar die von links kommende 47-jährige Mercedes-Fahrerin aus Aurich. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mercedes wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im fünfstelligen Bereich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4457779 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de