Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeieinsatz nach Drohanrufen

07.11.2019 - 14:46:29

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Polizeieinsatz nach Drohanrufen

Ludwigshafen / Limburgerhof / Mannheim) - 4. Nachtrag zur Pressemitteilung vom 01.11.2019, 15.21 Uhr https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/4420621

Im Wege von umfangreichen Ermittlungen ist es der speziell eingerichteten Arbeitsgruppe bei der Kriminalinspektion Ludwigshafen gelungen, den Tatverdächtigen zu ermitteln. Bei der Person, die am 01.11.2019, zwischen 12 Uhr und 13 Uhr, bei zehn Objekten in Ludwigshafen, Limburgerhof und Mannheim angerufen und Drohungen ausgesprochen hatte, handelt es sich um einen 41-jährigen wohnsitzlosen Deutschen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Kosten des Polizeieinsatzes vom 01.11.2019 werden dem 41-Jährigen in Rechnung gestellt.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz Sandra Giertzsch Telefon: 0621-963-1032 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de