Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Worms / Worms - Gemeinsame Pressemitteilung ...

18.11.2019 - 20:01:33

Polizeidirektion Worms / Worms - Gemeinsame Pressemitteilung .... Worms - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und der Kriminalpolizei Worms

Worms - Brand der ehemaligen Lokhalle am Hauptbahnhof Worms am 08.11.2019. 17-jähriger Wormser wegen Verdacht der Brandstiftung in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei Worms berichtete, brannte in der Nacht vom 08.11.2019 die ehemalige Lokhalle in der Bensheimer Straße in Worms (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117702/4435185). Die Lokhalle brannte dabei vollständig aus, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Experten der Wormser Kriminalpolizei untersuchten im Anschluss an die Löscharbeiten der Feuerwehr den Brandort. Aufgrund der Ermittlungserkenntnisse ergab sich der Verdacht der Brandstiftung. Aus diesem Grund hat die Kriminalpolizei Worms am 12.11.2019 eine Ermittlungsgruppe zur Tataufklärung eingerichtet.

Am Mittwoch, den 13.11.2019, haben Polizeibeamte der Ermittlungsgruppe in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Mainz einen 17-jährigen Wormser festgenommen. Der Jugendliche steht im dringenden Tatverdacht, gemeinsam mit zwei weiteren Tatbeteiligten im Alter von 15 und 22 Jahren aus Worms, den Brand vorsätzlich gelegt zu haben. Die Ermittlungen zur konkreten Beteiligung der Tatverdächtigen dauern an.

Der 17-jährige Jugendliche wird zudem beschuldigt die vorangegangenen Brände in der Lokhalle vom 19.10.2019 und 24.10.2019 gelegt zu haben. Im Anschluss an seine Festnahme hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Mainz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft angeordnet. Der Beschuldigte befindet sich seitdem in einer Jugendstrafanstalt.

OTS: Polizeidirektion Worms newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117702 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117702.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-120 www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de