Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Trier / Verkehrsbehinderung nach zwei ...

04.10.2019 - 15:41:34

Polizeidirektion Trier / Verkehrsbehinderung nach zwei .... Verkehrsbehinderung nach zwei Verkehrsunfällen im Kreuzungsbereich Südallee/ Kaiserstraße/ Weberbach

Trier - Am 04.10.2019, 09:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen im Kreuzungsbereich Kaiserstraße/ Weberbach. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr ein 56 jähriger Fahrzeugführer die Südallee aus Richtung Ufer kommend. Anschließend bog er von der Südallee nach links ab, um dem Straßenverlauf folgend über die Kaiserstraße in Richtung Weberbach zu fahren. Ein 31 jähriger PKW Fahrer befuhr mit seinem PKW die Kaiserstraße aus Richtung Verteiler Ost in Richtung Ufer. In Höhe des Kreuzungsbereiches Kaiserstraße Weberbach kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden leichtverletzt durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Berufsfeuerwehr Trier leistete technische Unterstützung.

Um 09:05 Uhr ereignete sich ein zweiter Verkehrsunfall im Bereich der Südalle/ Höhe Stadtbad in Fahrtrichtung Verteilter Ost. Ein LKW Fahrer übersah vermutlich beim Spurchwechsel einen parallel fahrenden PKW und es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die beiden Unfälle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich Südallee/ Kaiserstraße/ Weberbach mit entsprechendem Rückstau bis zum Moselufer bzw. bis zum Verteiler Ost.

OTS: Polizeidirektion Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117698 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117698.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier PHK Martin Schneider Telefon: 0651-9779-0

pitrier.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de