Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Trier / Bergung eines Wanderers am Altfels ...

20.02.2021 - 14:42:58

Polizeidirektion Trier / Bergung eines Wanderers am Altfels .... Bergung eines Wanderers am Altfels durch den Einsatz eines Hubschraubers der H?henrettung

Kastel-Staadt - Am Samstag, den 20.02.2021 wird gegen 10 Uhr der Rettungsleitstelle Trier und der Polizei Saarburg eine hilflose Person im Bereich des Altfels Nahe Kastel-Staadt gemeldet. Der 416 Meter hohe Altfels ist Teil und eine Attraktion mehrerer Wanderwege rund um Kastel-Staadt, Freudenburg und Taben-Rodt.

Der 55-j?hrige Wanderer aus dem Saarland hatte sich am Morgen alleine und ohne Begleitung aufgemacht, den Altfels zu erkunden. Hierzu kletterte er die steile Felswand hinauf bis zum Felstableau. Dort angekommen erlag der Wanderer einem Schw?cheanfall. Er rief seinen Bruder an, der anschlie?end die Rettungskr?fte alarmierte.

Der Verungl?ckte war w?hrend der Rettungsma?nahmen ansprechbar aber nicht mehr mobil. Zur weiteren medizinischen ?berpr?fung wurde er nach der Bergung in ein Trierer Krankenhaus verbracht.

Die Rettung erfolgte mittels geordertem Polizei-Rettungshubschrauber aus Hessen, der f?r H?henrettungen entsprechend ausgestattet ist. Im Einsatz befanden sich neben den Polizeikr?ften aus Hessen und der Streife der PI Saarburg insgesamt 35 Rettungskr?fte der Feuerwehren. Diese kamen aus Freudenburg und Kastel-Staadt, der H?henrettung der Feuerwehr Beurig sowie der Berufsfeuerwehr aus Trier. Weiterhin kamen zwei RTW und ein Rettungshubschrauber der Air Rescue Luxemburg zum Einsatz.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Saarburg Br?ckenstra?e 10 54439 Saarburg

Telefon: 06581-91550 www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117698/4843637 Polizeidirektion Trier

@ presseportal.de