Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Ratzeburg / Länderübergreifender ...

09.11.2018 - 11:56:44

Polizeidirektion Ratzeburg / Länderübergreifender .... Länderübergreifender Kontrolleinsatz in Stormarn und Hamburg

Ratzeburg - Kreis Stormarn - Hamburg

Am 08.11.2018, in der Zeit von 14.00 Uhr - 22.00 Uhr, fand ein länderübergreifender Kontrolleinsatz in Stormarn und Hamburg statt. In Kooperation zwischen der Polizeidirektion Ratzeburg sowie den Polizeikommissariaten 37, 42 und 43 aus Hamburg wurden mobile Kontrollen durchgeführt. Primär sollte die organisierte Eigentumskriminalität (Wohnungseinbruchsdiebstähle) aber auch Diebstähle von und aus PKW bekämpft werden. Ein weiteres Ziel war ebenfalls das Aufdecken von Verkehrsdelikten (Alkohol, BtM-Konsum) Insgesamt waren 180 Beamte, davon 50 aus der PD Ratzeburg im Einsatz.

Es wurden im Bereich Stormarn 171 Fahrzeuge (samt Insassen) sowie 24 Personen kontrolliert. Es mussten drei Strafanzeigen gefertigt werden (1 Fall: Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln, 1 Fall Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis.)

In der Zeit von 17.40 Uhr bis 17.50 Uhr fanden in Ahrensburg zwei versuchte Wohnungseinbrüche statt. Im Heidekamp (17.40 h, Einfamilienhaus) wurde versucht, eine Terrassentür, im Reesenbüttler Redder (17.50 h Mehrfamilienhaus) eine Wohnungstür aufzuhebeln. In beiden Fällen wurden die Täter durch die Bewohner gestört und konnten flüchten. Es sind umfangreiche Fahndungsmaßnahmen u. a. mit Diensthunden und einem Hubschrauber eingeleitet. Die Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg.

Zu weiteren Wohnungseinbrüchen oder Diebstählen aus und von Kfz ist es nicht gekommen.

Im Rahmen der Kooperation zwischen der PD Ratzeburg und den PK`s 37, 42 und 43 aus Hamburg werden weitere Großkontrollen in dieser und anderer Art durchgeführt werden.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg Holger Meier - Stabsstelle / Presse - Telefon: 04541/809-2010

@ presseportal.de