Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Ratzeburg / Festnahme nach Diebstahl - ein ...

10.01.2020 - 17:16:23

Polizeidirektion Ratzeburg / Festnahme nach Diebstahl - ein .... Festnahme nach Diebstahl - ein Tatverdächtiger weiterhin flüchtig

Ratzeburg - Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg 10. Januar 2020 | Kreis Stormarn - 09.01.2020 - Bargteheide Am 09.01.20 um 13.15 Uhr kam es zu einem Diebstahl von Smartphones aus einem Handyshop in Bargteheide. Zwei Tatverdächtige betraten einen Handyshop in der Rathausstraße. Während einer der beiden in der Tür stehen blieb, ging der zweite zu den ausgestellten Waren. Nach Ansprache durch einen Mitarbeiter des Shops riss er zwei hochwertige Smartphones aus deren Sicherung. Beide Täte ergriffen zu Fuß die Flucht und wurden von einem Mitarbeiter des Shops verfolgt.

Ein Tatverdächtiger konnte vom Mitarbeiter und zwei zu Hilfe eilenden Passanten in der Straße Am Markt festgehalten werden. Er wurde der Polizei übergeben und vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat beim Amtsgericht Ahrensburg den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls wegen Fluchtgefahr gegen festgenommenen Tatverdächtigen beantragt. Die Vorführung des Beschuldigten vor den Haftrichter soll noch im Laufe des heutigen Tages (10.01.2020) erfolgen.

Der zweite Tatverdächtige ist weiterhin flüchtig, er wird wie folgt beschrieben:

- männlich - 20-25 Jahre alt - ca. 180 cm groß - schwarze kurze Haare - dunkel bekleidet

Das Stehlgut im Wert von rund 2000 EURO fehlt ebenfalls. Wer Hinweise zum zweiten Tatverdächtigen, seiner Fluchtrichtung oder einem möglicherweise genutzten Fahrzeug geben kann, melde sich bitte bei der Polizeistation Bargteheide unter Tel: 04532/7071-0 Dr. Ulla Hingst Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck und Susanne Diesing Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Rena Bretsch Telefon: 04541/809-2010

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/4488908 Polizeidirektion Ratzeburg

@ presseportal.de