Obs, Polizei

Polizeidirektion Osnabrück / Botschafter des Polizeiberufes - ...

17.03.2019 - 13:06:23

Polizeidirektion Osnabrück / Botschafter des Polizeiberufes - .... "Botschafter des Polizeiberufes" - Polizeidirektion Osnabrück auf der Suche nach neuen "Polizei-Scouts" (FOTO)

Osnabrück - Gleich zu Beginn 2014 sorgte das Projekt der "Polizei-Scouts" für Begeisterung über die Grenzen der Polizeidirektion Osnabrücks und Niedersachsens hinaus. "Wir bekommen regelmäßig Anrufe von Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bundesländern, die großes Interesse an unserem Projekt haben und ebenfalls über eine Initiierung nachdenken", erklärt Sabina Ide, Dialogbeauftrage der Polizeidirektion Osnabrück und seit Beginn des Projektes an der Seite der Scouts. Hintergrund des Projektes: Die Polizeidirektion Osnabrück möchte den Anteil der Polizisten mit Migrationshintergrund steigern.

Einige Scouts aus der bestehenden Gruppe beginnen demnächst ihre Ausbildung oder das Studium und können ihre Tätigkeit in diesem Jahr nicht mehr fortführen. Zur Zeit läuft die Suche nach Verstärkung für das Team auf Hochtouren. Gesucht werden Jugendliche ab 15 Jahren aus Stadt und Landkreis Osnabrück. "Wir suchen Jugendliche aus allen Kulturkreisen, denn das Ziel des Projektes ist es, Menschen unterschiedlichster Herkunft für den Polizeiberuf zu interessieren", betont Ide. Es sei aber keine zwingende Voraussetzung, selbst zur Polizei zu wollen - ein Interesse am Polizeineruf reiche aus, so Ide weiter. Der zeitliche Aufwand ist überschaubar und flexibel. Zudem erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat, welches die Ausbildung und die ehrenamtliche Tätigkeit bescheinigt. Noch im April werden die neuen Botschafter des Polizeiberufes ausgebildet und sind im Anschluss bereits auf Veranstaltungen wie Gemeinde- und Kulturfesten oder Stadteilfesten unterwegs, um für den Polizeiberuf zu werben. Allerdings sind die Scouts nicht alleine, sondern mit ausgebildeten Polizisten aus dem Team unterwegs. Noch dazu informieren die Scouts in ihrem Umfeld (Vereine, Schulen, Freundeskreise) interessierte junge Menschen über den Polizeiberuf und das Bewerbungsverfahren, um Interesse zu wecken.

Rückfragen und Bewerbungen sind an Sabina Ide - Dialogbeauftragte der Polizeidirektion Osnabrück - zu richten.

Polizeidirektion Osnabrück Heger-Tor-Wall 18 49078 Osnabrück Telefon: 0541/327-1181 Email: sabina.ide@polizei.niedersachsen.de

OTS: Polizeidirektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104232 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104232.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück Marco Ellermann Telefon: 0541 - 327 1024 Mobil:0171-4157949 E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-os.polizei-nds.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de