Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeidirektion Oldenburg / Sonderkommission Clan der ...

06.11.2019 - 20:06:20

Polizeidirektion Oldenburg / Sonderkommission Clan der .... Sonderkommission Clan der Polizeidirektion Oldenburg gelingt Schlag gegen Drogendealer +++ Erfolgreiche Ermittlungen im Bereich der Clankriminalität

Oldenburg - Einen Erfolg konnte die Sonderkommission Clan der Polizeidirektion Oldenburg am 06.11.2019 im Rahmen eines Großeinsatzes zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität erzielen. Durchsucht wurden insgesamt 21 Wohnungen im Stadtgebiet Wilhelmshaven, im Landkreis Friesland und in Wildeshausen. Gegen die insgesamt 21 Tatverdächtigen besteht der Verdacht, dass sie Betäubungsmittel (u.a. Kokain und Marihuana) in nicht geringer Menge erworben bzw. mit diesen selbstständig Handel betrieben haben. Im Zuge der Durchsuchungsmaßnahmen konnten bei einem Tatverdächtigen eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel (Kokain und Marihuana) und Betäubungsmittelzubehör sichergestellt werden. Darüber hinaus wurden Equipment für den Betrieb von Cannabis-Indoorplantagen sowie diverse Konsumeinheiten Betäubungsmittel, Bargeld, zahlreiche Kommunikationsmittel und digitale Datenträger als Beweismittel sichergestellt. Ein Tatverdächtiger wurde vorrübergehend vorläufig festgenommen, mangels Haftgründen jedoch nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wieder entlassen. Der Großeinsatz steht im Zusammenhang mit der bereits erfolgten Festnahme eines amtsbekannten 24-jährigen Wilhelmshaveners, der im Verdacht steht, die 21 Tatverdächtigen seit mindestens Februar 2019 mit Betäubungsmitteln versorgt zu haben. Der 24-jährige Wilhelmshavener ist Angehöriger einer deutsch-libanesischen Großfamilie. Dieser konnte bereits am 28.09.2019 zusammen mit weiteren Tatbeteiligten beim Einfuhrschmuggel von ca. 7 kg Marihuana aus den Niederlanden auf frischer Tat in Wilhelmshaven festgenommen werden. Seinerzeit wurden 7 Wohnungen in Wilhelmshaven durchsucht und ca. 4500 EUR Bargeld sowie ein als Kurierfahrzeug eingesetztes Motorrad sichergestellt. Die sichergestellten Betäubungsmittel entsprechen einem Straßenverkaufswert von ca. 70.000 EUR. Der Haupttatverdächtige und zwei seiner Mittäter befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Am Großeinsatz waren neben der Sonderkommission Polizeikräfte der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen, Diensthundeführer der Polizeidirektion Oldenburg sowie aus der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland und des Polizeikommissariats Wildeshausen beteiligt. "Mir ist es sehr wichtig, dass wir aktiv und mit langem Atem gegen kriminelle Netzwerke und Clanstrukturen vorgehen. Wer die Regeln unseres Rechtstaates verletzt, vor allem aber diese generell in Frage stellt, muss mit unserem konsequenten Einschreiten rechnen!", sagte Polizeipräsident Johann Kühme. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeidirektion Oldenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62353 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62353.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Oldenburg Pressestelle Theodor-Tantzen-Platz 8 26122 Oldenburg Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044/-1045 E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de Homepage: www.polizei-oldenburg.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62353/4432657 -

@ presseportal.de