Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeidirektion Oldenburg

Polizeidirektion Oldenburg / +++ Regionale Kontrollgruppe ...

11.09.2020 - 14:37:16

Polizeidirektion Oldenburg / +++ Regionale Kontrollgruppe .... +++ Regionale Kontrollgruppe entlang der A1 und A29 im Einsatz +++ Diverse Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet +++ Mann ist mit gef?lschter Fahrerlaubnis unterwegs +++

Oldenburg - Die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Oldenburg hat in der Zeit von Donnerstag, 10. September 2020, 14:00 Uhr, bis Freitag, 11. September 2020, 03:00 Uhr, Kontrollen im Rahmen der allgemeinen Kriminalit?tsbek?mpfung durchgef?hrt. Die Kontrollen entlang der A1 und A29 fanden im Bereich der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, der Inspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland sowie der Inspektion Wilhelmshaven statt.

Insgesamt wurden 87 Fahrzeuge und 134 Personen angehalten und kontrolliert, die Beamten leiteten diverse Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Unter anderem wurde in zwei F?llen die Weiterfahrt untersagt, weil die Haftpflichtversicherung des jeweiligen Fahrzeugf?hrers erloschen war.

Bei der Kontrolle eines belgischen Mietfahrzeugs auf der A1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt wies sich der 38-j?hrige algerische Fahrzeugf?hrer mit belgischem Aufenthaltstitel mit einer gef?lschten belgischen Fahrerlaubnis aus. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenf?lschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Gegen den 28-j?hrigen franz?sischen Mitfahrer bestanden zwei offene Haftbefehle. Als diese vollstreckt werden sollten, versuchte der Mann zu fliehen, konnte allerdings noch am Kontrollort festgenommen werden. Weil er sich auch dabei gegen die polizeilichen Ma?nahmen sperrte, wurde gegen ihn eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Franzose der JVA Oldenburg zugef?hrt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Oldenburg Pressestelle Theodor-Tantzen-Platz 8 26122 Oldenburg Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044/-1045 E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62353/4704125 Polizeidirektion Oldenburg

@ presseportal.de