Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Neuwied / Rhein / Widerstand mit Einsatz des ...

03.01.2021 - 09:42:30

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Widerstand mit Einsatz des .... Widerstand mit Einsatz des Distanzelektroimpulsger?tes - Drei Polizeibeamte leicht verletzt

Rengsdorf - Am 02.01.2021 erging um 21:49 Uhr die Meldung ?ber eine Schl?gerei mit mehreren Personen in der Schalltorstra?e in Rengsdorf. Hintergrund sei, dass einer der Beteiligten gegen die Hauswand eines Anderen uriniert habe. Noch auf der Anfahrt erfolgte eine weitere Meldung, dass sich die Beteiligten mit einem Fahrzeug von der ?rtlichkeit entfernt h?tten. Das Fahrzeug konnte in der Westerwaldstra?e festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei fl?chteten zun?chst zwei der drei Insassen. Sie konnten jedoch durch unmittelbare Nacheile gestellt werden. Dabei leisteten die beiden M?nner erheblichen Widerstand durch Schl?ge und Tritte. Ein Polizeibeamter wurde mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Es kam zum Einsatz des Distanzelektroimpulsger?tes, welches jedoch keine Wirkung zeigte. Nur unter Hinzuziehung weiterer Unterst?tzungskr?fte, konnten die beiden festgenommen und fixiert werden. Es handelt sich um einen 32-j?hrigen und 31-j?hrigen Mann aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Insgesamt wurden w?hrend der Festnahme drei Polizeibeamte leicht verletzt.

Im Rahmen der anschlie?enden Kontrolle und Durchsuchung aller Fahrzeuginsassen, konnten gr??ere Mengen Bet?ubungsmittel aufgefunden werden. Bei dem 40-j?hrigen Fahrzeugf?hrer aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach konnten dar?ber hinaus drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Er war au?erdem nicht in Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis.

Bei allen Beteiligten wurde eine Blutprobe entnommen und Anschlussma?nahmen durchgef?hrt. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet (te).

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117709/4803221 Polizeidirektion Neuwied/Rhein

@ presseportal.de