Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Neuwied / Rhein / Pressemeldung der ...

01.07.2020 - 10:41:32

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemeldung der .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 30.07.2020

Neuwied -

- Verkehrsüberwachung -

Im Rahmen einer stationären Kontrollmaßnahme, in der Rudolf-Diesel-Straße wurden bei einem 30jährigen Fahrzeugführer Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt. Dem bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren eingeleitet.

- Strafanzeige -

Ein 17jähriger nutzte am 30.06, im Zeitraum von 18:20 - 18:45 Uhr den ÖPNV der Linie 56. Hierbei hörte der Jugendliche mittels seiner AirPod-Kopfhörer Musik. Als er vor dem Verlassen des Buses in der Wilhelm-Leuschner-Straße seine Kopfhörer in seine mitgeführte Tasche steckte und nach dem Verlassen diese erneut benutzen wollte bemerkte er das Fehlen der AirPods. Eine Absuche an unterschiedlichen Stellen brachte kein Ergebnis. Ein Verlust konnte ausgeschlossen werden, so dass in Richtung eines Diebstahls ermittelt wird. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Unverhofft kommt oft dachte sich auch ein Neuwieder Bürger, als er am gestrigen Tag in seiner Hofeinfahrt, ihm unbekannte Gegenstände auffand. Nach erster "Begutachtung" des Finders war dieser der Ansicht, dass es sich unter anderem um Betäubungsmittel handeln könnte. Nach Hinzuziehung der Polizei bestätigte sich der Verdacht. Die Betäubungsmittel in geringer Menge und weitere möglicherweise auch persönliche Gegenstände des Verlierers wurden sichergestellt und warten nun auf ihre Auswertung. Natürlich bleibt es bei der Entscheidung des Verlierers sich eigenständig bei der Polizei zu melden, auch wenn er einige Gegenstände nicht zurückerhalten wird. Aber zumindest könnte so ein plötzlicher Besuch der Polizei an der Wohnanschrift vermieden werden.

Am späten Nachmittag kam es in der Straße Am Schloßpark 73 zu einem Einbruchsdiebstahl aus einem Mehrparteienhaus. Hierbei wurde aus der Wohnung einer Mieterin hochwertiger Schmuck im Wert von ca. 900EUR entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117709/4639336 Polizeidirektion Neuwied/Rhein

@ presseportal.de