Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Neuwied / Rhein / Pressemeldung der ...

26.06.2020 - 14:56:41

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemeldung der .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 25.06.2020

Neuwied -

- Verkehrsunfälle -

Am 25.06.2020 wurden im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt zehn Verkehrsunfällen protokolliert.

Am Freitagmorgen gegen 04:42 Uhr kam es in der Bimsstraße zu einem Verkehrsunfall mit anschließendem Fahrzeugvollbrand. Nach polizeilichen Ermittlungen befuhr der verunfallte PKW zuvor die Bimsstraße aus Fahrtrichtung Dierdorfer Straße und kam in einer Linkskurve aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte der PKW zunächst mit einer Schutzplanke und anschließend mit einer Straßenlaterne. Nach dem Stillstand des Fahrzeugs und vermutlich aufgrund der massiven Beschädigungen fing das Fahrzeug Feuer und brannte in der Folge komplett aus. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und flüchtete in unbekannte Richtung. Durch einen Zeugen konnte noch vor dem Vollbrand des Fahrzeugs eine männliche Person am verunfallten PKW gesichtet werden. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden

Gegen 15:34 Uhr kam es auf der B256 / Auffahrt Hafenstraße zu einem Verkehrsunfall durch zuvor ausgelaufene Betriebsstoffe. Ein 74jährige Verkehrsteilnehmer kam an der vorgenannten Stelle mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit der Schutzplanke. Glücklicherweise wurde der Fahrzeugführer hierbei nicht verletzt. Weiterhin gerieten noch zwei Fahrzeuge an der Stelle ins Schleudern konnten ihre Fahrzeuge aber unbeschadet zum Stillstand bringen. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

- Verkehrsüberwachung -

Im Rahmen der Verkehrsüberwachung trauten die Beamten zunächst ihren Augen nicht, als sie gegen 13:30 Uhr im Industriegebiet Distelfeld auf einen entgegenkommenden PKW aufmerksam wurden. Zum Erstaunen der Beamten war der PKW im Bereich des Unterbodens augenscheinlich am Brennen, so dass die Beamten sofort die "Verfolgung" aufnahmen. Der 19jährige Fahrzeugführer staunte nicht schlecht als er in der Folge durch die Beamten mit Blaulicht und Martinshorn gestoppt und im Eilverfahren aus dem Auto geholt wurde. Der Unterbodenbrand konnte durch die Beamten mit eigenen Mitteln gelöscht werden. Nach jetzigem Ermittlungsstand hatte sich ein Marder an der Dämmung der Motorhaube vergriffen, so dass sich Teile im Motorraum und auf dem Fahrzeugkrümmer verteilten und durch die Hitzeentwicklung in Brand gerieten. Zumindest in diesem Fall dürften die Schutzengel des 19jährigen eine blaue Uniform getragen haben.

- Sonstiges -

Hiesige Polizei erhielt am Donnerstagmorgen gleich durch mehrere Passanten die Mitteilung über eine im Stadtgebiet randalierende, männliche Person. Hierbei wurde mitgeteilt, dass diese Person gegen Mülleimer treten würde. Beim Eintreffen an der ersten Einsatzörtlichkeit konnte der Verantwortliche nicht mehr angetroffen werden. An einer zweiten Einsatzörtlichkeit ergaben sich Hinweise, dass es sich in allen Fällen um den gleichen Verantwortlichen handeln könnte. Der 34jährige Verantwortliche konnte durch die Beamten im Rahmen der Fahndung angetroffen und zur Sache befragt werden. Hierbei wurde festgesellt, dass sich der Verantwortliche in einem psychischen Ausnahmezustand befand, so dass er in der Folge in Gewahrsam genommen werden musste.

Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einem Garagenbrand ins Hofgründchen gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es vermutlich durch einen technischen Defekt, an einem in der Garage abgestellten Motorrad, zu einem Brand in der Garage kam. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117709/4635515 Polizeidirektion Neuwied/Rhein

@ presseportal.de