Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Neuwied / Rhein / Pressemeldung der PI ...

19.11.2019 - 16:36:58

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemeldung der PI .... Pressemeldung der PI Altenkirchen vom 19.11.2019 Verkehrsunfall mit Personenschaden

Weyerbusch - Am Dienstag gegen 08:50 Uhr ereignete sich auf der L276 zwischen Leuscheid und Weyerbusch ein Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Straße in Fahrtrichtung Weyerbusch. Ein 33-jähriger Führer eines Sattelzuges fuhr in entgegengesetzte Fahrtrichtung. Im Bereich der Landesgrenze verlor der PKW-Fahrer, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regenasser Fahrbahn, die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte in dessen Folge mit dem entgegenkommenden LKW. Der PKW-Fahrer wurde hierdurch leicht verletzt. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird derzeit auf circa 17.000 Euro geschätzt. Weiterhin wurde durch den Aufprall der Tank des LKWs beschädigt, wodurch etwa 400 Liter Kraftstoff ausgetreten sind. Für die Beseitigung des verunreinigten Erdreiches ist die Fahrbahn derzeit noch gesperrt. Wegen des Schadensausmaßes wurden die Untere Wasserbehörde, die Straßenmeisterei Altenkirchen und die Feuerwehren aus dem Bereich NRW und Weyerbusch alarmiert und sind vor Ort.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117709 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117709.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen Telefon: 02681/946-0 www.pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de