Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Neustadt / Weinstraße / Wachenheim - Nachtrag - ...

13.09.2019 - 19:41:26

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Wachenheim - Nachtrag - .... Wachenheim - Nachtrag - Tödlicher Verkehrsunfall an unbeschrankten Bahnübergang

Wachenheim - Die Polizei Bad Dürkheim wurde am 13.09.19, gegen 14:30 Uhr, von der Integrierten Leitstelle über einen Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Wachenheim und Bad Dürkheim informiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass der 75-jährige Fahrer eines VW von einen Triebwagen der DB AG, der aus Richtung Bad Dürkheim kam und in Richtung Neustadt unterwegs war an einem unbeschrankten Bahnübergang erfasst worden war. Der Fahrzeugführer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Durch die Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Durch die Bundespolizei wurde die Evakuierung der ca. 50 Fahrgäste veranlasst. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der entstandene Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Durch die DB AG wurde im Hinblick auf den Anreiseverkehr zum "Bad Dürkheimer Wurstmarkt seit 15:30 Uhr ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon 06322 963-0 Telefax 06322 963-120 pibadduerkheim.@polizei.rlp.de SB: Peter Strube-Vogt, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de