Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Mayen / Pressemitteilung der ...

10.06.2019 - 14:16:37

Polizeidirektion Mayen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mayen, Pfingstwochenende vom 07.-10.06.2019

Mayen - #Verkehrsunfallflucht in Mendig - Zeugenaufruf: Am Freitagnachmittag, den 07.06.2019, zwischen 15:20 und 17:00 Uhr, wurde in Mendig ein PKW Toyota Auris an der rechten Ecke der hinteren Stoßstange beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Im Tatzeitraum war der PKW auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Robert-Bosch-Straße in Mendig sowie auf dem Gelände der Tankstelle in der Bahnstraße in Mendig abgestellt.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

#Versuchter Einbruch in den LIDL-Markt Mendig: In der Nacht von Freitag den 07. auf Samstag den 08.06.2019, gegen 23:50 Uhr, versuchten unbekannte Täter gewaltsam in den LIDL-Markt Mendig einzubrechen. Es wurde versucht, eine Nebeneingangstür aufzuhebeln. Die Tat misslang und es wurde ein Alarm ausgelöst.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizei- oder Kriminalinspektion Mayen zu wenden.

#Einbruch in Firma im Industriegebiet Polch: In der Nacht von Freitag, den 07., auf Samstag, den 08.06.2019, wurde in eine Firma (Fahrzeugbau) in der August-Horch-Straße in Polch eingebrochen. Der oder die Täter hebelten hierzu ein Fenster des Büros auf. Der Innenraum wurde durchwühlt. Dabei wurde u.a. eine Kasse mit einem dreistelligen Bargeldbetrag entwendet.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizei- oder Kriminalinspektion Mayen zu wenden.

#Automatenaufbruch in Naunheim: In der Nacht von Samstag, den 08.06., auf Pfingstsonntag, den 09.06.2019, gegen 00:30 Uhr, wurde in der Maifeldstr. in Naunheim ein Kaugummiautomat aufgebrochen. Ein Zeuge hatte zur Tatzeit zwei verdächtige junge Männer im Alter von 17-18 Jahren in Tatortnähe beobachtet. Beide waren dunkel gekleidet; einer trug einen Rucksack. Als die der Zeuge die Verdächtigen ansprach, liefen diese in Richtung Burgstraße weg.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

#Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Motorradfahrerin an Pfingstsonntag: Im Laufe des Pfingstsonntags (09.06.2019) kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Mayen zu zwei Verkehrsunfällen mit verletzten Motorradfahrerin. Gegen 11:40 Uhr verunfallte auf der L 96 bei Monreal ein 51-jähriger Motorradfahrer aus dem Westerwald, welcher mit dem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen wurde. Seine Verletzungen sind nach dem derzeitigen Kenntnisstand schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Gegen 13:50 Uhr stießen auf der B 256 bei Thür zwei Motorradfahrer zusammen. Hierbei wurde ein Motorradfahrer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Nach dem jetzigen Kenntnisstand wurde er jedoch nur leicht verletzt.

#Betrunkener PKW-Fahrer fährt in Baustelle bei Kottenheim und flüchtet: Am frühen Morgen des Pfingstmontag, den 10.06.2019, gegen 02:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Mayen ein PKW im Straßengraben der K 93 bei Kottenheim gemeldet. Vor Ort wurde durch die Streife ein PKW der Marke BMW verlassen vorgefunden. Nachdem die Streife im Zuge der Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeugführer kurzzeitig die Unfallstelle verlassen hatte und wieder dorthin zurückkehrte, stellte sie fest, dass der BMW weg war. Die Streife folgte einer Betriebsmittelspur bis zu einer Firma in der Koblenzer Straße in Mayen. Dort wurde der PKW samt flüchtigem Fahrer angetroffen. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen Heranwachsenden auf der VG Vordereifel. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von mehr als 1 Promille. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde zur vorläufigen Entziehung sichergestellt, so dass er damit rechnen kann, in der nächsten Zeit zu Fuß gehen zu müssen.

#Aufbruch eines Kassenautomaten in der Burggarage Mayen: Am Pfingstmonat wurden Beamte der Polizeiinspektion Mayen im Rahmen einer Fußstreife auf dem Trödelmarkt in der Innenstadt von Passanten darauf angesprochen, dass der Kassenautomat in der Burggarage aufgebrochen wurde und nun defekt sei. Dieser Sachverhalt war der Polizei bis dahin nicht bekannt. Vor Ort wurde in der Tat ein -trotz massiver Schlösser- aufgehebelter Kassenautomat vorgefunden. Die Tatzeit lässt sich aufgrund von elektronischen Aufzeichnungen auf den Pfingstmontag, den 10.06.2019, zwischen 04:16 und 04:20 Uhr, eingrenzen. Der Schaden an dem Kassenautomaten dürfte sich auf min. 10.000 Euro belaufen. Zum entwendeten Bargeldbetrag kann derzeit keine Auskunft gegeben werden.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651/801-0 an die Polizei- oder Kriminalinspektion Mayen zu wenden.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen Andreas Michels, PHK

Telefon: 02651 801-0 Email: pimayen@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...