Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Mayen / Pressemitteilung der PI Remagen für ...

02.08.2020 - 15:02:15

Polizeidirektion Mayen / Pressemitteilung der PI Remagen für .... Pressemitteilung der PI Remagen für den Zeitraum Fr.,31.07.2020,12:00 Uhr-So.,02.08.2020,12:00 Uhr / Wochenende)

Remagen - Jugendlicher am Königssee abgestürzt Oberdürenbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag stürzte gegen 02:00 Uhr ein 17-jähriger Jugendlicher einen etwa 7 Meter hohen Abhang am Königssee herunter und verletzte sich hierbei schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Da der Verletzte unmittelbar unterhalb des steilen Abhanges im direkten Uferbereich lag, erwies sich die Rettung der Person als sehr schwierig. Um die Person den Hang hinauf zu transportieren, war der Einsatz der Feuerwehr erforderlich, so dass diese dann mittels Schleifkorbtrage von starken Kräften der Feuerwehr aus dem sehr unwegsamen Ge-lände gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Brand auf einem abseits gelegenen Grundstück Remagen. Nahezu zeitgleich zu dem Einsatz in Oberdürenbach wurden die Feuerwehr Remagen und die Polizei zu einem nördlich der Kernstadt gelegenem, schwer zugänglichem Grundstück alarmiert. Zeugen hatten von der gegenüberliegenden Rheinseite aus dort Feuerschein wahrgenommen und daraufhin die Rettungsleit-stelle informiert. Bei Eintreffen der Kräfte brannte eine bewachsene Fläche im Freien. Nach der geländebedingt etwas schwierigeren Anfahrt eines Feuerwehrfahrzeuges zur Einsatzstelle konnte der Brand dann abgelöscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe dauern noch an, so dass hierzu aktuell noch keine Angaben gemacht werden können. Der gesamte Einsatz konnte aufgrund der schwierigen örtlichen Gegebenheiten und der Gesamtlage erst nach mehr als 4 Stunden beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen Telefon: 02642/9382-0 oder Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117711/4668202 Polizeidirektion Mayen

@ presseportal.de