Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Mayen / Ereignisse im Zusammenhang mit dem ...

13.02.2018 - 10:41:44

Polizeidirektion Mayen / Ereignisse im Zusammenhang mit dem .... Ereignisse im Zusammenhang mit dem Faschingstreiben am Rosenmontag

Dienstbezirk der Polizeiinspektion Mayen - Am 12.02.2018, fand ab 14:11 h der Rosenmontagsumzug in Mayen statt. Die Narren konnten sich bei sonnigem Himmel und kühlen Temperaturen über einen gelungen Umzug freuen. Im Vorfeld des Faschingszuges wurde durch die Polizeiinspektion Mayen zusammen mit dem Ordnungsamt und dem Jugendamt Kontrollen nach dem Jugendschutzgesetz durchgeführt. Hier konnte bei einem 19-jährigen Heranwachsenden aus der VG Vordereifel ein Joint sichergestellt werden. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Auf dem Marktplatz wurde ein betrunkener, 37-jähriger Mann aus Mayen kontrolliert, dem es gerichtlich untersagt war, alkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Der weitere Alkoholkonsum wurde unterbunden. Während der Kontrolle beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen die Führungsaufsicht und Beleidigung eingeleitet.

Gegen 21.10 h meldete sich ein 20-jähriger Mann aus der VG Vordereifel und teilte mit, dass er von 2 kostümierten Männern in der Mayener Fußgängerzone bedrängt wurde und das sein Personalausweis abhandengekommen sei. Im Rahmen von Anschlussermittlungen konnten die beiden tatverdächtigen Heranwachsenden, beide im Alter von 20 Jahren, aus Mayen und Mendig ermittelt werden.

In Kottenheim startete der Rosenmontagszug, am 12.02.2018, um 14:11 h. Auch hier erfreuten sich die zahlreichen Zuschauer über einen schönen Faschingsumzug. Der Umzug verlief ohne Zwischenfälle.

Gegen 18:35 h wurde die Polizei Mayen über einen Diebstahl eines Baugerüstfußes in Kenntnis gesetzt. Demnach hatte ein junger Mann mit einem hellen Kapuzenpulli und kurzen Hosen, den Gerüstfuß an einem Baugerüst in der Schulstraße entwendet. Anschließend wurde mit diesem Gerüstteil ein Fenster der St. Nikolaus Kirche in der Burgstraße beschädigt. Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können, möchten sich bitte bei der Polizei Mayen melden.

In Münstermaifeld kam es im Umfeld der Gemeindehalle, bei einer Faschingsveranstaltung, zu 3 Körperverletzungs- und 2 Beleidigungsdelikten. Wobei die Beleidigungen wechselseitig im Zusammenhang mit je einer Körperverletzungen standen.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen

Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!