Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Mayen / Die Polizei spezialisiert sich weiter ...

27.08.2020 - 12:37:20

Polizeidirektion Mayen / Die Polizei spezialisiert sich weiter .... Die Polizei spezialisiert sich weiter zum Thema illegale Ver?nderungen an Kraftfahrzeugen

N?rburgring, Adenau - Illegale Ver?nderungen an Kraftfahrzeugen und die Teilnahme an illegalen Rennen. Mit diesen Themen besch?ftigten sich am 26.08.2020 viele Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich des Polizeipr?sidiums Koblenz am N?rburgring. Die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz veranstaltete direkt am N?rburgring eine weitere Fortbildungsveranstaltung zu diesem Themengebiet. Mit dabei waren auch eine Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen der im Bereich der Polizeidirektion Mayen gegr?ndeten "Traffic Enforcement Group" (TEG). Hierbei handelt es sich um eine Kontrollguppe von speziell geschulten Polizistinnen und Polizisten, die schwerpunktm??ig Verkehrs?berwachungsma?nahmen in den Handlungsfeldern "Raser und Poser", "Motorisierter Zweiradverkehr" sowie "Alkohol und Drogen" im Dienstgebiet der Polizeidirektion Mayen und somit auch im Bereich der Polizeiinspektion Adenau durchf?hren. Am Vormittag wurden theoretische Grundlagen geschaffen. Erfahrungen ausgetauscht und rechtliche Aspekte beleuchtet. Ins Visier genommen werden Fahrzeuge, welche technisch illegal ver?ndert werden. Hier insbesondere auch die sogenannten Autoposer. Viele Ver?nderungen sind nicht zul?ssig. Leistungen werden gesteigert. Das L?rmverhalten der Fahrzeuge ?ndert sich.

Ein sehr komplexes Themenfeld bei dem entsprechendes Spezialwissen gefragt ist. Was viele nicht bedenken ist, dass durch die Ver?nderungen auch Gefahren entstehen k?nnen. F?r den Fahrzeugf?hrer selbst aber auch f?r andere Verkehrsteilnehmer. Weiterhin sollen auch L?rmverursacher enttarnt werden. Gerade das Tuning des Motors und Ver?nderung des Fahrwerks sind auch f?r die Polizei eine Herausforderung. Dies zu erkennen ist oftmals schwierig und bedarf eben genau den Fachkenntnissen die im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung vermittelt wurden. Im Nachgang zur theoretischen Wissensvermittlung wurden auch f?r zwei Stunden praktische Kontrollen durchgef?hrt. Hier wurde das erworbene Wissen dann vertieft. Hierbei konnten insgesamt sieben nicht vorschriftsm??ige Fahrzeuge festgestellt werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Adenau Telefon: 02691-925-0 E-Mail: piadenau@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117711/4690341 Polizeidirektion Mayen

@ presseportal.de