Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Lübeck / Polizeidirektion Lübeck / Gemeinsame ...

28.07.2020 - 11:22:46

Polizeidirektion Lübeck / Polizeidirektion Lübeck / Gemeinsame .... Polizeidirektion Lübeck / Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst

Lübeck - Am Freitag- und Samstagabend (24. und 25.07.2020) führten Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Hansestadt Lübeck und Einsatzkräfte der Polizei eine gemeinsame Kontrolle mit Schwerpunkt Drehbrückenplatz und Clemesstraße durch. Ziel des Einsatzes war, die Einhaltung der Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet der Hansestadt Lübeck zu kontrollieren.

Im Zusammenhang mit diesem Einsatz wurden am Samstag auch bei insgesamt sieben Gaststätten im Lübecker Stadtgebiet Gewerbekontrollen durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass drei der kontrollierten Gaststätten Mängel beim Hygienekonzept aufwiesen, bei drei weiteren Gaststätten lag gar kein Hygienekonzept vor. Bei der siebenten Gaststätte gab es keine Beanstandungen.

Gegen die Betreiber der sechs erstgenannten Gaststätten wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zwei der Lokale ohne Hygienekonzept mussten geschlossen werden, der dritten Gaststätte ohne Hygienekonzept wurde letztlich nur noch der Außer-Haus-Verkauf zugebilligt.

Da die Besucherzahl der Clemensstraße im Verlauf der Samstagnacht die genehmigte Begrenzung auf 55 Personen überschritten hatte, erfolgte durch die Ordnungskräfte eine entsprechende Ansprache. Die Aufforderung an die überzähligen Personen den Bereich zu verlassen wurde befolgt.

Am Drehbrückenvorplatz verhielt sich die große Mehrheit der anwesenden Personen vollkommen friedlich. Insgesamt gegenüber drei Besuchern musste im Laufe der Nacht jedoch ein Platzverweis ausgesprochen werden, der von zwei dieser Personen auch befolgt wurde. Eine dritte Person, die auch dem nochmaligen Platzverweis nicht nachkam, wurde gegen 01.30 Uhr dem Zentralgewahrsam Lübeck zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Dierk Dürbrook Telefon: 0451-131 2004 / 2015 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4663573 Polizeidirektion Lübeck

@ presseportal.de