Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Lübeck / HL-St.Lorenz Nord / Motorradfahrer ...

13.07.2018 - 13:11:32

Polizeidirektion Lübeck / HL-St.Lorenz Nord / Motorradfahrer .... HL-St.Lorenz Nord / Motorradfahrer nach Unfall mit betrunkenem Pkw-Fahrer leicht verletzt

Lübeck - Donnerstagnacht ( 12.07.2018 ) kam es in der Krempelsdorfer Allee in St. Lorenz Nord zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Der Motorradfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme musste durch die eingesetzten Beamten festgestellt werden, dass der Pkw-Fahrer betrunken war.

Gegen 22.45 Uhr am Donnerstagabend ( 12.07.2018 ) wurden Beamte des 2. Polizeirevieres zu einem Verkehrsunfall in der Krempelsdorfer Allee gerufen. Dort kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem dunkelblauen Ford Mondeo und einem dunkelblauen Motorrad, Marke Suzuki. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 54-jährige aus dem Kreis Stormarn mit seinem Pkw die Krempelsdorfer Allee in Richtung Segeberger Straße. In Höhe einer dortigen Tankstelle beabsichtigte er dann nach links, über die beiden Fahrspuren für die Gegenrichtung, auf das Gelände der Tankstelle zu fahren. Hierbei übersah er einen 46-jährigen Lübecker, der mit seinem Motorrad die Krempelsdorfer Allee in Richtung Fackenburger Allee befuhr. Durch den folgenden Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer zu Boden und verletzte sich hierbei leicht im Bereich der linken Körperseite. Nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort konnte er jedoch seinen Weg fortsetzen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils circa 1000 Euro. Während der Unfallaufnahme konnten die Beamten beim Pkw-Fahrer aus Stormarn Atemalkoholgeruch feststellen. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,03 Promille. Daraufhin wurde dem 54-Jährigen auf dem 2. Polizeirevier Lübeck eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt bis auf weiteres untersagt. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Aufgrund der späten Unfallzeit kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an: Dirk Asmussen Polizeidirektion Lübeck Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n ode.html

@ presseportal.de