Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Lübeck / HL-Innenstadt / Aufmerksamer ...

07.03.2017 - 13:27:14

Polizeidirektion Lübeck / HL-Innenstadt / Aufmerksamer .... HL-Innenstadt / Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Betrug - Rentnerin behält ihr Geld

Lübeck - Am Montag (06.03.17) hatte eine Rentnerin in Lübeck großes Glück, dass sie nicht Opfer eines Betruges wurde. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter bewahrte sie davor.

"38.000 Euro sollte die Dame von ihrem Konto abholen, bevor es andere tun" - so jedenfalls sagte es ein Unbekannter, der sich morgens gegen 09.00 Uhr telefonisch bei der Lübeckerin zu Hause gemeldet und sich als Polizist ausgegeben hatte. Er teilte ihr mit, dass die Polizei herausbekommen hätte, dass diese Summer heute von ihrem Konto abgehoben werden sollen. Um dieses zu verhindern, sollte die Kontoinhaberin nun schnell zu ihrer Bank gehen und diese Summe selbst abheben. Auf Nachfrage der älteren Dame, wie das denn angehen könne, wurde sie in diesem Telefonat an einen zweiten 'falschen Polizeibeamten' weitergeleitet. Dieser erzählte ihr sinngemäß, dass es in ihrer Hausbank einen sogenannten 'Maulwurf' gebe und nun die Gefahr bestehe, dass diese Summe von ihrem Konto abgehoben werde. Die 87-Jährige versprach den Anrufern noch, dass sie keinem von diesem Vorfall berichte und sie ihr Handy mit zur Bank nehme, ehe sie ihren Sachbearbeiter bei der Bank anrief und sich über ihr Guthaben erkundigte. Danach machte sie sich auf den Weg in die Innenstadt. In der Hausbank in der Breiten Straße traf sie ihren Sachbearbeiter persönlich an und erzählte ihm kurz von den morgigen Anrufen. Dieser meinte sofort zur Rentnerin, dass da etwas nicht stimme und bat sie zusammen mit dem Filialleiter in ein Büro. Von dort verständigte man sofort die Polizei und erstattete Anzeige. Das Misstrauen des Bankangestellten und die sofortige Hinzuziehung der Polizei führten dazu, dass es nicht zu einer Geldübergabe kam. Diese Aufmerksamkeit von Bankmitarbeitern ist sehr entscheidend und hat schon einige solcher dreisten Betrugsfälle verhindert.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Anett Dittmer Telefon: 0451-131 2015  E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!