Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Ludwigshafen / - Versuchter ...

17.11.2019 - 12:56:30

Polizeidirektion Ludwigshafen / - Versuchter .... (Frankenthal) - Versuchter Betrug durch Gewinnversprechen

Frankenthal - Eine 78-jährige Frau aus Frankenthal erhält am 15.11.2019 einen Festnetzanruf von einer männlichen Person. Der Mann gibt an, die Frankenthalerin habe 47.000EUR in Lotto gewonnen. Um den Gewinn zu erhalten, müsse sie jedoch Transportgebühren in Höhe von 800EUR im Voraus bezahlen. Das Geld würde in einer Stunde von zwei Männern abgeholt werden. Die angebliche Gewinnerin reagierte vorbildlich und informierte umgehen die Polizeiinspektion Frankenthal. Zu einer Geldabholung oder weiteren Kontaktversuchen seitens der Täter kam es nicht. Die Abzocke durch falsche Gewinnversprechen ist sehr hinterhältig.

"Sie haben gewonnen!" Wer freut sich nicht, das zu hören. Wer aber eine solche Nachricht bekommt, per Telefon, E-Mail oder Post, sollte vorsichtig sein. Denn dabei kann es sich um eine Betrugsmasche mit Gewinnversprechen handeln. Das Versprechen angeblich hoher Gewinne ist eine Masche, die Betrüger in den unterschiedlichsten Varianten anwenden. Die Methode ist immer die gleiche: Vor einer Gewinnübergabe werden die Opfer dazu aufgefordert, eine Gegenleistung zu erbringen, zum Beispiel "Gebühren" zu bezahlen, eine kostenpflichtige Hotline (Telefondienst) anzurufen oder an Veranstaltungen teilzunehmen, auf denen minderwertige Ware zu überhöhten Preisen angeboten wird. Die vorgetäuschten Szenarien werden von den Gaunern laufend verändert. Nähere Informationen zum Thema sowie die Tricks der Täter erfahren sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - Ihre Polizei Frankenthal.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal Lukas Marbe, PK Telefon: 06233-313-0 pifrankenthal@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de