Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Ludwigshafen / Speyer - Selbstanzeige wegen ...

22.11.2019 - 14:01:27

Polizeidirektion Ludwigshafen / Speyer - Selbstanzeige wegen .... Speyer - Selbstanzeige wegen versuchter Einfuhr von Betäubungsmitteln (45/2111)

Speyer - 21.11.2019, 14:45 Uhr

Eine eher "untypische" Anzeige erstattete ein 34-jähriger Speyerer am Donnerstagnachmittag bei der Polizei Speyer. Er gab an, dass er vor zwei Wochen bei einem in der Schweiz ansässigen Unternehmen eine Bestellung aufgegeben und hierfür ca. 55 EUR überwiesen habe. Da er die Ware bis heute nicht erhielt, wolle er nun eine Anzeige wegen Betrug erstatten. Auf die Frage nach der bestellten Ware antwortete der 34-Jährige zunächst ausweichend. Letztlich gab er jedoch an, 4 Gramm THC-Blüten bestellt zu haben. Dem Anzeigenerstatter wurde daraufhin mitgeteilt, dass vermutlich der Zoll seine Bestellung abgefangen hat und die Ware deshalb den Weg zu ihm nicht gefunden hat. Weiterhin wurde er darüber belehrt, dass aufgrund des geschilderten Sachverhalts nun ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet werde, da er versucht habe, Betäubungsmittel nach Deutschland einzuführen. Daraufhin wollte sich der nun Beschuldigte nichtmehr zur Sache äußern und verließ uneinsichtig die Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-253 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/4447514 Polizeidirektion Ludwigshafen

@ presseportal.de