Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Ludwigshafen / Fazit zur ...

02.12.2019 - 16:06:26

Polizeidirektion Ludwigshafen / Fazit zur .... (Schifferstadt) Fazit zur Verkehrssicherheitswoche der Polizeiinspektion Schifferstadt

Schifferstadt - Eine Woche lang haben sich Beamte der Polizeiinspektion Schifferstadt ausschließlich dem Thema Verkehrssicherheit gewidmet. Sie haben dazu im gesamten Dienstgebiet 19 Kontrollstellen eingerichtet und unter anderem die Geschwindigkeit, die Verkehrstüchtigkeit, die Gurtpflicht, die Kindersicherung, die Ladungssicherung und das Handyverbot überwacht. 207 Autofahrer haben sich in dieser Zeit nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit gehalten und wurden entsprechend mit einem Verwarnungs- oder einem Bußgeld belegt. Besonders hervorgetan hat sich dabei ein Verkehrssünder in der Schifferstadter Straße in Mutterstadt, der wegen zu hoher Geschwindigkeit angehalten worden ist. Nach der Kontrolle fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit davon und ist gleich wieder gemessen worden. Es folgt nun eine zweite Ordnungswidrigkeitenanzeige. Außerdem haben die Polizisten vier alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie erwartet nun alle ein Strafverfahren. Erfreulich war, dass bei der Vielzahl an kontrollierten Fahrzeugen und Personen lediglich acht nicht geschnallt waren und nur einer ein Handy benutzt hat. Beanstandungen in Bezug auf die Ladungssicherung, insbesondere bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen, gab es keine zu verzeichnen. Die Polizeiinspektion Schifferstadt zieht insgesamt ein positives Fazit. Schon allein deshalb, weil durch die Kontrollen das Verständnis der Verkehrsteilnehmer für deren eigenen Beitrag zur Verkehrssicherheit gestärkt werden konnte. Auch wenn die Verkehrssicherheitswoche nun beendet ist, möchte die Polizei klarstellen, dass es die Kontrollen nicht sind. Sie werden in andere Weise weitergeführt. Die Polizei hofft, dass zumindest die Verkehrsteilnehmer, die direkt von den Kontrollen betroffen waren, wachgerüttelt wurden und sich zukünftig ordnungsgemäß und dadurch verkehrssicher verhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235-495-209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/4456413 Polizeidirektion Ludwigshafen

@ presseportal.de