Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeidirektion Landau / Edenkoben / Maikammer - Erh?htes ...

11.01.2021 - 14:07:53

Polizeidirektion Landau / Edenkoben/Maikammer - Erh?htes .... Edenkoben/Maikammer - Erh?htes Verkehrsaufkommen ?bers vergangene Wochenende sowie eine schwerverletzte Person ruft die Polizei auf den Plan (FOTO)

Edenkoben/Maikammer - Belegte Parkpl?tze und erneut ein ?berh?htes Personenaufkommen war am vergangenen Wochenende im Bereich von Edenkoben und Maikammer zu verzeichnen. Neben dem Ordnungsamt musste die Polizei verkehrslenkende Ma?nahmen durchf?hren, damit der Verkehr nicht zum Erliegen kam. Wiederum versuchten mehrere Autofahrer, ihre Fahrzeuge auf zugeparkten Parkpl?tzen rund um die Kalmit sowie im Edenkobener Tal abzustellen, was im Vorfeld durch die Polizei und Kr?fte des Ordnungsamtes unterbunden werden konnte. Bis 11 Uhr wurden bereits vier Autofahrer sanktioniert, weil sie verbotswidrig parkten. Weil es zu Verkehrsproblemen kam, wurde f?hrzeitig die K 6 zum H?ttenbrunnen gesperrt. Dennoch meinte ein Autofahrer, dass er die Absperrung umfahren kann. Er wurde geb?hrenpflichtig verwarnt. Schwerwiegend war ein Einsatz kurz nach 15 Uhr. Eine 51 Jahre alte Frau hatte im Bereich der Kalmith?henstra?e um Hilfe gebeten, weil ihr Lebensgef?hrte im Wald gest?rzt war und sich eine Kn?chelfraktur zugezogen hatte. Da er zwischenzeitlich ?ber eine Stunde auf ?rztliche Versorgung warten musste, suchte die Streife die Unfallstelle im Wald auf, fixierten den gebrochenen Fu? und trugen ihn zum Streifenwagen. Infolge der winterglatten Verh?ltnisse wurde der Verletzte mit dem Allrad-Streifenwagen auf einen Parkplatz transportiert und dem DRK zugef?hrt. Insgesamt musste das DRK sowie die Feuerwehr mehrmals ausr?cken, weil Personen sich infolge von Glatteis und winterglatten Fu?wegen Verletzungen zugef?hrt hatten. Die Polizei appelliert erneut: Jeder von uns kann in die Situation kommen, auf die schnelle Ankunft von Feuerwehr und Rettungsdiensten angewiesen zu sein. R?cksichtslos und unbedacht abgestellte Kraftfahrzeuge k?nnen dazu f?hren, dass m?glicherweise ?u?erst wertvolle Zeit f?r die Rettung von Menschenleben oder bedeutenden Sachwerten verloren geht. Dort, wo vielleicht noch ein Pkw durchkommt, kann es f?r die gro?en Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge schon viel zu eng sein. Gerade von daher sollte bedacht geparkt werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron

Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117686/4808753 Polizeidirektion Landau

@ presseportal.de