Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Wochenendpressebericht der Polizei ...

11.08.2019 - 11:06:40

Polizeidirektion Koblenz / Wochenendpressebericht der Polizei .... Wochenendpressebericht der Polizei Bendorf vom 09.08.2019, 09:00 Uhr bis 11.08.2019, 09:00 Uhr

Bendorf und Verbandsgemeinde Vallendar - Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der PI Bendorf sechs Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Weiterhin wurde durch Beamte der Polizei Bendorf eine Unfallflucht aufgenommen, die sich in der Nähe des Polizeipräsidiums in Koblenz ereignet hatte. In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag wurden lediglich drei Ruhestörungen gemeldet.

Nachdem sie im Anschluss an einen Diskobesuch in Koblenz am frühen Samstagmorgen zunächst von ihrem Freund nach Hause gefahren wurde, musste eine 18-jährige Bendorferin unbedingt noch eine Spitztour mit dem Auto unternehmen. Da sie von der Bendorfer Polizei erwischt wurde und ihr Alkoholwert über 0,5 Promille lag, muss sie sich nun einem entsprechenden Ordnungswidrigkeitenverfahren stellen.

Am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr brannte es in einem Spielcasino auf der Hauptstraße in Bendorf. Infolge der Verrauchung des gesamten Hauses erlitten drei Personen leichte Verletzungen in Form von Atembeschwerden, zwei von ihnen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Da der Brandherd an einer recht ungewöhnlichen Stelle liegt, wurde die entsprechende Räumlichkeit amtlich versiegelt und die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen.

Am Samstagmittag wurde durch die Bendorfer Polizei eine bevorstehende Trunkenheitsfahrt verhindert. Durch aufmerksame Zeugen wurde ein 69-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Vallendar gemeldet, der in Vallendar vor einem großen Discounter in seinem Auto saß und sich die Wartezeit auf seine Gattin mit dem Trinken von Sekt erträglicher machte. Da ein Alkoholtest vor Ort 0,6 Promille ergab, wurde das Führen des Kraftfahrzeuges untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Am Samstagabend wurde ein 19-jähiger Bendorfer mit seinem Roller in Vallendar kontrolliert. Bei der Kontrolle zeigte er drogentypische Aus- und Auffallerscheinungen und räumte letztlich ein, vor Fahrtantritt einen Joint konsumiert zu haben. Weiterhin wurden Drogen bei dem Heranwachsenden gefunden. Es wurde eine Blutprobe entnommen, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Führens des Rollers unter Drogeneinfluss eingeleitet und eine Strafanzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln vorgelegt. Außerdem besteht der Verdacht, dass der Roller frisiert ist und daher ein weiteres Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet werden muss.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen (für Pressevertreter) an: Polizeiinspektion Bendorf 02622/9402-0 pibendorf@polizei.rlp.de SB: PHK Kahle

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de